ⓘ Das Serviceangebot von bestn.de ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten. Alle mit einem „ „ gekennzeichneten Produkt-Links auf unserer Seite sind Provisions-Links bzw. sogenannte Affiliate-Links. > Mehr Infos
Home FREIZEIT Beste Wathose | 2020

Beste Wathose | 2020

by alb_nm83

WATHOSE Vergleich

Mit einer wasserdichten Wathose kann man sich längere Zeit im Wasser aufhalten ohne das man nass wird. Wathosen werden meist als Teilkörperanzug mit Hosenträgern hergestellt und erinnern daher gerne an eine klassische Latzhose. Mit einer Wathose ist man je nach Modell entweder bis zur Hüfte oder bis zur Brust vor eindringendem Wasser geschützt. Die angeschweissten Gummistiefel verhindern nicht nur eindringendes Wasser, sondern ermöglichen einen sicheren Stand beim Fischen oder bei Tätigkeiten in nasser Umgebung.

Wir sind in unserem Wathose Vergleich in ein paar der besten Wathosen geschlüpft und haben die Wathosen etwas genauer unter die Lupe genommen.

VERGLEICHSSIEGER
BESTSELLER
PREISSIEGER

Hersteller

HISEA

FISHINGSIR

smartpeas

Behr

MS-Point

Preiskategorie

★★★

★★

Unsere Bewertung

Sterne bei amazon®

4.6/5
4.4/5
3.2/5
4.7/5
4.3/5

Fazit der Redaktion

Unser Wathose-Vergleichssieger von HISEA ist besonders komfortabel, ultraleicht, atmungsaktiv und selbstverständlich zu 100% wasserdicht.

Die Wathose von FISHINGSIR ist ein sehr beliebter Wathose-Bestseller mit vielen zufriedenen Käufern und vielen zufriedenen Kundenstimmen.

smartpeas produziert atmungsaktive Wathosen aus Nylon und PVC. Die Nähte werden heiß-verschweisst, die PVC-Stiefel bieten einen sicheren Stand.

Die besonders hochwertige Neopren-Wathose von Behr wird aus dickem und isolierendem Neopren hergestellt. Die Profilsohle bietet sicheren Stand.

Unser Wathose-Preissieger ist eine preisgünstige Wathose aus Nylon und PVC. Diese Wathose bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Material

Polyester / Neopren

Nylon / PVC

Nylon / PVC

Neopren

Nylon / PVC

100% wasserdicht

Unterschiedliche Größen verfügbar

Produktfeatures

+ Ultraleichte Wathose

+ 100% wasserdicht

+ Atmungsaktiv

+ Sehr leichte wathose

+ 100% wasserdicht

+ Sehr leichte Wathose

+ 100% wasserdicht

+ Atmungsaktiv

+ Isolierendes Neopren

+100% wasserdicht

+ Sehr gute Verarbeitung

+ Sehr leichte Wathose

+ 100% wasserdicht

Beste Wathose VERGLEICHSSIEGER

Unser WATHOSE VERGLEICHSSIEGER ist eine hochwertig verarbeitete und ultraleichte Wathose des Herstellers HISEA. Diese Wathose ist aufgrund des niedrigend Gewichts nicht nur besonders komfortabel, sondern auch atmungsaktiv. Die Wathose von HISEA bietet leicht verstellbare Hosenträger, einen verstellbaren Gürtel und eine praktische Brusttasche. Eine wunderbare Wathose für Angler aber auch für Arbeiten in nasser Umgebung.

Beste Wathose PREISSIEGER

Unser WATHOSE PREISSIEGER ist eine preisgünstige Wathose aus Nylon und PVC mit einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Hose dieser Wathose wird aus 100% wasserdichtem Nylon und die Gummistiefel werden aus wasserdichtem PVC hergestellt. Bei dieser Wathose überzeugt durchaus auch das auffällig leichte Gewicht. Eine preisgünstige und zu 100% wasserdichte Wathose für Angler und für Arbeiten in nasser Umgebung.

Beste Wathose • Vergleichs-Navigator

1. Die Wathose: praktischer Helfer für Angler, im Alltag und bei Reinigungsarbeiten

Wenn Du regelmäßig angelst, besitzt Du vermutlich schon eine solche Hose oder Du denkst darüber nach Dir endlich eine zu kaufen. Dank einer Wathose kommst Du beim Angeln leichter an schwer erreichbare Stellen und bleibst während längerer Angel-Sessions trocken und warm. Ob beim Karpfenangeln, Spinnfischen oder Fliegenfischen: Für passionierte Angler ist eine Wathose eine unverzichtbare Hilfe bei der Ausübung ihres Hobbys.

Die Wathose ist aber noch wesentlich vielseitiger einsetzbar. Du kannst Sie beim Abfischen eines Teichs, bei der Reinigung des Pools oder Aktivitäten im Garten nutzen, bei denen Du ohne entsprechenden Schutz in Gefahr gerätst nass zu werden wie beispielsweise beim Abspritzen der Terrasse oder von Wänden. Auch für Wanderer sind Wathosen als Wetterschutz interessant. Wathosen für Kinder sind ebenfalls absolut praktisch, denn dank ihnen können die Kleinen nach Lust und Laune am Meer oder am See toben und spielen. Wathosen gibt es aus verschiedenen Materialien wie Gummi, Nylon, atmungsaktiven Stoffen oder auch als Neopren-Wathose.

Die Wathose hat ihren Namen übrigens tatsächlich vom Waten. Waten bedeutet das langsame Voranschreiten in einer Flüssigkeit, in der Regel in Wasser. Wenn man im Wasser watet, wie beim Angeln sinkt man etwas ein und muss die Füße dabei stärker anheben, als beim normalen Gehen. Aus diesem Grund sollte eine Wathose warmhalten, wasserdicht sein und eine Sohle besitzen, die zum Untergrund passt, auf dem man sich bewegt.

Die verschiedenen Varianten der Wathose

Die Wathose ist normalerweise in Form einer Hüfthose und einer Latzhose erhältlich. Eine Hüfthose kommt vor allem in eher flachen Gewässern wie beim Angeln in einem Bach zum Einsatz. Für die Reinigung eines Pools, von Klärgruben oder Teichen sowie beim Angeln in tieferen Gewässern ist die Latzhose besser geeignet, denn Sie schützt sicher davor auch bei Wellengang oder einem falschen Tritt nass zu werden.
Wathosen gibt es mit Füsslingen, mit oder ohne Sohle oder mit angesetzten Stiefeln. Bei der ersten Variante ohne Sohle benötigst Du zusätzlich passende Watstiefel.

2. Wathose Neopren: ideal fürs Angeln in kalten Gewässern

Wathosen gibt es in den verschiedensten Materialien wie Neopren, Nylon oder PVC. Neoprenwathosen sind absolut wasserdicht und das Material hat eine isolierende Wirkung. Gleichzeitig speichert Neopren durch seine poröse Struktur Wärme sehr gut. Aus diesem Grund sind Wathosen aus Neopren ideal für Angler, die regelmäßig in eher kalten Gewässern angeln und lange im Wasser stehen. Wenn Du also Fliegenfischen oder Spinnfischen betreibst, ist die Anschaffung einer Wathose aus Neopren absolut empfehlenswert. Ein weiterer Vorteil dieser Modelle liegt in ihrer körpernahen Passform. Beim Brandungsangeln oder beim Angeln in Flüssen bieten Wathosen aus Neopren durch die enge Passform der Strömung eine geringe Angriffsfläche und Du stehst sicherer und kannst mit weniger Kraftaufwand durchs Wasser waten. Für das Abfischen von Teichen in der kälteren Jahreszeit eignen sich Wathosen aus Neopren ebenfalls gut. Achte beim Kauf einer Neoprenwathose darauf, dass sie mit ausreichend Taschen für das Verstauen der wichtigsten Angelutensilien oder anderer benötigter Dinge ausgestattet ist.
Wathosen aus Nylon und PVC sind im Vergleich zu Modellen aus Neopren leichter und dünner. Da sie ebenfalls wasserdicht und witterungsbeständig sind, empfehlen sie sich für Aktivitäten in wärmeren, stehenden Gewässern, zum Abfischen von Teichen in der warmen Jahreszeit oder zur Reinigung des Pools. Wathosen aus Nylon und PVC sind normalerweise weiter geschnitten als Neoprenwathosen, was die Angriffsfläche für die Strömung erhöht. Die weitere Passform ermöglicht Dir aber das Tragen von Funktionsunterwäsche, was bei diesen Modellen zusätzlich wärmeisolierend wirkt.

3. Kinderwathose kaufen: ideal für Wasser – und Matschspiele

Wathosen für Kinder schützen Deinen Nachwuchs an nassen Tagen, beim Ausflug an den See oder dem Urlaub am Meer bei schlechtem oder kälterem Wetter ideal vor Feuchtigkeit. Die meist in einem bunten, kindergerechten Design gestalteten Hosen sind in der Regel als Latzhosen im Angebot. Wie auch bei Wathosen für Erwachsene sollten die Modelle für Kinder von hoher Qualität sein. Wenn Kinder bei nassem Wetter toben oder am Strand ausgelassen spielen, werden die Wathosen ordentlich strapaziert, weswegen eine gute Verarbeitung und ein atmungsaktives Material erforderlich sind. Idealerweise verfügen die Kinderwathosen über Hosenträger, die elastisch sind und sich verstellen lassen. Die Nähte der Wathosen sollten zudem gut verschweißt und reißsicher sein. Gleichzeitig müssen die Hosen absolut wasserdicht sein und eine dicke und rutschfeste Sohle aufweisen. Damit die Kleinen stets gut sichtbar sind, empfehlen sich Modelle mit Protektoren. Für Kinder im Krabbelalter gibt es ebenfalls Wathosen. Die Einsatzgebiete der Kinderwathosen sind vielfältig und reichen vom Spielen auf dem Spielplatz bei schlechtem Wetter über Wanderungen bei Regen und Ausflügen ans Meer bis hin zum Schneemannbauen im Winter. Denken Sie beim Kauf daran, dass Ihre Kinder in den Wathosen bei kaltem Wetter noch warme Kleidung darunter tragen sollten und wählen Sie im Zweifel ein Modell, das etwas größer ist und in das Ihr Nachwuchs noch reinwachsen kann.

4. Wathose atmungsaktiv: vielseitig einsetzbar

Atmungsaktive Wathosen sorgen dafür, dass Du darin nicht so schnell schwitzt wie bei Modellen aus Neopren. Obwohl äußerlich wasserdicht, leiten atmungsaktive Wathosen entstehende Feuchtigkeit von innen nach außen ab. Gerade beim Angeln im Sommer in stehenden Gewässern sind diese Wathosen gut geeignet, denn sie sind aus leichterem Material und verfügen über eine weitere Passform.
Auch für Allwetterangler sind Wathosen aus atmungsaktivem Material eine gute Wahl.
Wenn Du bei jedem Wetter und in allen Jahreszeiten Deiner Anglerleidenschaft nachgehst, sind diese Wathosen sehr praktisch, denn bei hohen Temperaturen profitiert man von den atmungsaktiven Eigenschaften des Materials und bei tieferen Temperaturen kann man Funktionswäsche unter der Wathose tragen, die einen von innen zusätzlich wärmt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Wathose in einer passenden Größe zu kaufen, die das Tragen von wärmender Kleidung darunter ermöglicht.

Neben einer guten Qualität und Verarbeitung sind zwei Faktoren beim Kauf einer atmungsaktiven Wathose von Bedeutung: Die Wassersäule und die Atmungsaktivität. Mittels der Wassersäule misst man, bei welcher Wasserdruckstärke Wasser durch das Gewebe eindringt. Als Richtwert gilt, dass ab 4000 mm Wassersäule die Membran wasserdicht ist. Die Atmungsaktivität wird durch die sogenannte Water Vapor Transmission Rate (MVTR) bestimmt. Dabei misst man wie viel Dampf in Gramm pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden abgegeben werden. Je höher dieser Wert ist, umso mehr Feuchtigkeit wird von innen nach außen geleitet.

5. Wathose Test: Wie Du die richtige Wathose findest

Wathosen im Test bei Stiftung Warentest oder anderen vergleichbaren Testanbietern gibt es leider bisher nicht. Aus diesem Grund verraten wir Dir im Folgenden anhand welcher Kriterien Du das passende Modell für Dich findest.
Diese Faktoren sind neben dem Einsatzgebiet entscheidend, um Wathosen miteinander zu vergleichen und zu bewerten:

• Materialbeschaffenheit
• Passgenauigkeit
• Ausstattung
• Verarbeitung

   Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien im Überblick:

Neopren

+ Gute Wärmeisolation

+ 100% wasserdicht

+ Widerstandsfähig und Robust

 Schwerer als andere Materialien

 Man schnwitzt in Neopren relativ schnell

 Empfindlich auf aggressive Substanzen

Atmungsaktive Stoffe

+ Aus atmungsaktivem Material

+ 100% wasserdicht

+ Leichte und robuste Stoffe

 Nur für kurze Aufenthalte in kaltem Wasser geeignet

 Größere Angriffsfläche bei Strömung

 Empfindlich auf aggressive Substanzen

Nylon

+ Besonders preisgünstig

+ Nur für Übergangswetter geeignet

 Man kommt bei Nylon schnell ins schwitzen

 Empfindlich auf aggressive Substanzen

PVC / Gummi

+ Besonders preisgünstig

+ Ideal für Reinigungsarbeiten

 Eher unempfindlich auf aggressive Substanzen

Passgenauigkeit

In Sachen Passgenauigkeit kommt es vor allem darauf an, ob Du eher in stehenden oder in fließenden Gewässern unterwegs bist. Die weiten Wathosen sind für das Reinigen des Pools, das Abfischen von Teichen oder das Angeln in stehenden Gewässern zu empfehlen. In fließenden Gewässern mit Strömung ist die Wathose aus Neopren ideal. Bedenke bei der Auswahl des passenden Modells auch, dass es genügend Platz für wärmende Funktionsunterwäsche bietet.

Ausstattung

Deine Wathose sollte, sofern Du Sie nicht nur in sehr flachen Gewässern unterwegs bist, über verstellbare und elastische Hosenträger verfügen. Einige Wathosen besitzen auch Druckknöpfe an den Seiten, mit denen man die Weite der Hose vergrößern und verkleinern kann. Darüber hinaus solltest Du vorher bedenken wie viele Taschen Du benötigst. Gerade als Angler oder bei Reinigungsarbeiten sind eine Brusttasche und andere Taschen an der Hose praktisch, um darin benötigte Utensilien zu verstauen.

Als ergänzende Kleidungsstücke für die Wathose kommen infrage::

• Watgürtel: Dies sind normale Gürtel, die die Taille zusätzlich fixieren und damit den Tragekomfort erhöhen. Gleichzeitig sorgen Sie dafür, dass bei hohem Wellengang kein Wasser in die Hose gelangt.
• Funktionsunterwäsche: Thermo-Unterwäsche sorgt dafür, dass Du in Deiner Wathose bei tieferen Temperaturen nicht frierst. Darüber hinaus nimmt die Wäsche zusätzlich Feuchtigkeit auf, wenn Du in Schwitzen gerätst.

Pflege

In der Regel sind Wathosen recht pflegeleicht und können bei 40° mit normalem Waschmittel in der Maschine gewaschen werden. Verzichte aber bitte auf Weichspüler, denn der kann das Material unter Umständen schädigen. Oft wird vom Hersteller auch empfohlen die Wathose vor dem Waschen per Hand oder in der Waschmaschine zu imprägnieren. Lese Dir die Pflegehinweise Deiner Wathose deshalb immer vorab genau durch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beste Wathose • Fragen-Navigator ( FAQ )

Frage ➀ | Was ist eine Wathose ?

Eine Wathose ist eine aus wasserdichten Stoffen ( z.B. Nylon, Polyester ) hergestellte Hose, mit welcher der Nutzer bei längeren Aufenthalten im Wasser oder bei Arbeiten in nasser Umgebung stets trocken bleibt. Wathosen sind sehr beliebt bei Anglern, eigenen sich jedoch auch für Arbeiten in nasser Umgebung wie z.B Reinigungsarbeiten in nasser Umgebung. Wathosen werden meist als Teilkörperanzug hergestellt, der Teilkörperanzug schützt den Träger bis Brusthöhe vor eindringendem Wasser bzw. vor Nässe. Die an den Watanzug angeschweissten und versiegelten Gummistiefel sind selbstverständlich ebenfalls zu 100% wasserdicht und ermöglichen dem Träger beim Angeln oder bei Arbeiten in nasser Umgebung einen sicheren Stand.

Frage ➁ | Welche Wathose eignet sich für Reinigungsarbeiten ?

Für Reinigungsarbeiten in nasser Umgebung eigenen sich ganz besonders leichte Wathosen aus Polyester oder Nylon, da diese leichten Wathosen dem Nutzer einen hohen Bewegungsspielraum bieten. Beide Stoffe ermöglichen den Herstellern die Produktion besonders leichter Wathosen, welche durch das niedrige Eigengewicht eine hohe Bewegungsfreiheit ermöglichen. Wathosen aus Polyester oder Nylon sind zudem oftmals atmungsaktiv konzipiert und ermöglichen es dem Nutzer sich länger in der Wathose zu bewegen ohne ins Schwitzen zu kommen. Wathose aus Polyester oder Nylon eignen sich jedoch nur bedingt für den längeren Aufenthalt in kaltem Wasser, da die verarbeiteten Materialien dem Nutzer keine langfristige Wärmeisolierung bieten. Beachtet werden sollte auch, dass sich Wathosen aus Polyester und Nylon eher nicht für den Umgang mit aggressiven Stoffen und Flüssigkeiten eignen.

Frage ➂ | Welche Wathose eignet sich zum Fischen ?

Zum Fischen eignen sich ganz besonders Wathosen aus leichten Stoffen, da diese dem Angler eine maximale Bewegungsfreiheit beim Angeln ermöglichen. Bei leichten Stoffen ist jedoch zu beachten, dass diese dem Angler meist keine langfristige Isolierung gegen Kälte bieten. Wer also in eher kalten Gewässern fischen möchte und die Wathose in den Übergangszeiten bzw. im Frühling oder Herbst benutzt, der sollte sich möglichst für eine Wathose aus isolierendem Neopren entscheiden. Eine Neopren-Wathose bietet dem Angler in kalten Gewässern eine optimale und langfristige Wärmeisolierung.

Frage ➃ | Was bedeutet " atmungsaktiv " bei einer Wathose ?

Bei einer atmungsaktiven Wathose ermöglichen die verarbeiteten, luftdurchlässigen Stoffe einen Luftaustausch nach Aussen. Durch den Luftaustausch staut sich in der Wathose kein Wasserdampf und hierdurch bleibt die Temperatur in der Wathose für den Nutzer relativ stabil und auch bei längere Tragen angenehm. Atmungsaktiv bedeutet also nichts anderes als das Wasserdampf aus dem Inneren der Wathose nach Außen entweichen kann. Atmungsaktive Wathosen sind zu 100% wasserdicht und sorgen aufgrund des Luftaustausches nach Aussen für ein trockenes und angenehmes Trageklima und verhindern übermässige Hitze und starkes Schwitzen.

Frage ➄ | Wie flickt man eine Wathose ?

Wenn man eine Wathose flicken möchte, sollte man zunächst die entsprechend verarbeiteten Materialien der Wathose indentifizieren ( Neopren, Nylon … ) damit das richtige und entsprechend passende Wathose Reperaturset ➔ ausgewählt bzw. gekauft werden kann. Für Wathosen aus Neopren gibt es kostengünstige und relativ einfach zu verarbeitende Neoprenkleber ➔. Wathosen aus Nylon lassen sich mit nur wenigen Handgriffen mit PVC & PU-Reperatursets ➔ flicken. Bei Neopren-Reperatursets wird der Schaden bzw. das Loch mit dem Neoprenkleber und einem Pinsel verschlossen. Bei Wathosen aus  Nylon wird der Schaden mit Reperaturflicken – ähnlich einem Aufkleber – verschlossen.

Hallo, ich bin Albert. Ich habe diesen Wathose-Vergleich für Sie durchgeführt.

Bei bestn.de beschäftige ich mich schwerpunktmässig mit Vergleichen in den Kategorien Haushalt, Baumarkt und Elektronik.

Bei Verbesserungsvorschlägen erreichen Sie mich gerne direkt unter albert@bestn.de

Dieser Artikel enthält Produkt-Links bzw. sogenannte Provisions-Links/ Affiliate-Links,
welche jeweils mit einem Pfeilsymbol bzw. mit „ „ gekennzeichnet sind.
Mehr Informationen zum Thema Produkt-Links finden Sie hier.

Als Amazon®-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Bildnachweise:
Beitragsbild » freepik.com / Freepik • Header-Bild ( 1 Bild ) + Produktbilder ( 7 Bilder ) » amazon®-Partnerprogramm • Video » YouTube® / Christine Köhler

( nach Reihenfolge der im Vergleich verwendeten Bilder/Videos sortiert )