ⓘ Das Serviceangebot von bestn.de ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten. Alle mit einem „ „ gekennzeichneten Produkt-Links auf unserer Seite sind Provisions-Links bzw. sogenannte Affiliate-Links. > Mehr Infos
Home TIERBEDARF Bestes Hundehalsband | 2020

Bestes Hundehalsband | 2020

by alb_nm83

Hundehalsband Vergleich

Ein Hundehalsband ist ein unverzichtbares Must-have für deinen vierbeinigen Freund. Überall dort, wo dein Hund nicht frei und unangeleint toben darf benötigst du für deinen Hund ein Hundehalsband und natürlich eine passende Hundeleine. Aufgrund des riesigen Angebots an Hundehalsbändern hat man als Hundehalter die Qual der Wahl. Hundehalsbänder werden in verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Breiten und Designs angeboten.

Wir haben in unserem Hundehalsband Vergleich die beliebtesten Hundehalsbänder etwas genauer unter die Lupe genommen.

VERGLEICHSSIEGER
BESTSELLER
PREISSIEGER

Hersteller

HUNTER SWISS

Schnüffelfreunde

Freudentier®

HUNTER

Kaka mall

Preiskategorie

★★★

★★★

★★★

★★★

Unsere Bewertung

Sterne bei amazon®

4.7/5
4.6/5
5/5
4/5
4.6/5

Fazit der Redaktion

Unser Hundehalsband- Vergeleichssieger in tollem Swiss-Design wird in aufwendiger Hand-arbeit in Deutschland hergestellt. Das hochwertige und mit weichem Nappaleder unterlegte Rindsleder hat uns überzeugt.

Unser Hundehalsband-Bestseller ist ein hochwertig verarbeitetes Hundehalsband aus einer wunderbaren Kombination aus Echtleder und Rindsleder. Hergestellt in aufwendiger Handarbeit. In unterschiedlichen Größen verfügbar.

Besonders hochwertiges Set des Herstellers Freudentier® bestehend aus Hundehalsband und Hundeleine in Lederoptik. Das Set besticht besonders durch die Beschläge in Rose Gold Optik. Pflegeleichte Materialkombination.

Einzigartiges und hochwertiges Hundehalsband aus einer Kombination aus Tau und Echtleder. Wunderbares maritimes Design mit zusätzlichem Schlüsselanhänger aus Messing sowie Messingbeschlägen.

Unser Hundehalsband-Preissieger ist ein wunderbares und günstiges Hundehalsband mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieses Hundehalsband ist atmungsaktiv, reflektierend und besonders pflegeleicht.

Material

Leder

Leder

Nylon / Mikrofaserleder

Leder / Tau

Nylon / Mesh

In verschiedenen Größen erhältlich

Hundeleine inklusive

Produktfeatures

+ Hochwertiges Echtleder

+ Besonders hochwertige Verarbeitung

+ Unterschiedliche Größen verfügbar

+ Hergestellt in Deutschland

+ Hochwertiges Echtleder

+ Besonders hochwertige Verarbeitung

+ Unterschiedliche Größen verfügbar

+ Tolle Lederoptik

+ Besonders hochwertige Verarbeitung

+ Unterschiedliche Größen verfügbar

+ Kombination aus Echtleder & Tau

+ Besonders hochwertige Verarbeitung

+ Unterschiedliche Größen verfügbar

+ Strapazierfähiges Nylon

+ Reflektierendes Hundehalsband

+ Unterschiedliche Größen verfügbar

+ Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Hundehalsband VERGLEICHSSIEGER

Unser HUNDEHALSBAND VERGLEICHSSIEGER ist ein in aufweniger Handarbeit hergestelltes Hundehalsband in wunderbarem Swiss-Design. Dieses Hundehalsband wird in Handarbeit in Deutschland hergestellt. Unser Vergleichssieger besticht durch eine besonders hochwertige Verarbeitung und durch das verarbeitete Rinds- und Nappaleder. Erhältlich ist dieses Hundehalsband von HUNTER SWISS in 10 vescrhiedenen Längen und 5 verschiedenen Farben

Hundehalsband PREISSIEGER

Unser HUNDEHALSBAND PREISSIEGER ist ein besonders preisgünstiges Hundehalsband mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieses Hundehalsband ist atmungsaktiv, reflektierend und wird aus strapazierfähigem und pflegeleichtem Nylon hergestellt. Das Innenfutter ist mit einem weichen und angenehmen Mesh gepolstert. Erhältlich ist unser Hundehalsband-Vergleichssieger in 5 verschiedenen Längen und in 5 unterschiedlichen Farben.

Bestes Hundehalsband • Vergleichs-Navigator

1. Hundehalsband kaufen: Das richtige Hundehalsband für deinen Hund finden

Das Hundehalsband ist ein unverzichtbares Must-Have für Hunde. Schließlich benötigt jeder Hund regelmäßigen Auslauf und genießt die Zeit ausgiebiger Spaziergänge mit seinem Halter. Überall da, wo der Hund nicht frei laufen darf wie in der Stadt oder grundsätzlich während der Zeiten des Leinengebots benötigt er ein passendes Halsband. Wer sich einen Hund anschaffen möchte oder für seinen Hund ein neues Hundehalsband braucht, hat meist die Qual der Wahl. Die Auswahl an Halsbändern für Hunde ist riesig und bietet Halsbänder aus verschiedenen Materialien wie Hundehalsbänder aus Leder sowie unterschiedlichen Größen und Breiten in vielen Designs. Darüber hinaus gibt es Halsbänder, die den Hund vor Ungeziefer wie Zecken und Flöhen schützen oder LED-Hundehalsbänder, die dafür sorgen, dass der Hund im Dunkeln möglichst gut sichtbar ist.

Die verschiedenen Funktionen des Hundehalsbandes

Viele Hundebesitzer suchen ein Hundehalsband gerne nach der Optik aus. So schön ein Hundehalsband mit Namen oder Nieten in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Dekors auch ist, viel wichtiger als die Optik ist der Tragekomfort des Hundehalsbandes für den Hund. Das Halsband muss für den Hund angenehm zu tragen sein und muss grundsätzlich natürlich seine ursprüngliche und funktionelle Funktion erfüllen. Schließlich ist das Hundehalsband die direkte Verbindung zur Leine, die an ihm befestigt wird. Mittels der Leine und dem damit verbundenen Halsband wird der Hund vom Halter geführt. Somit dient das Hundehalsband in Kombination mit der Leine der direkten Kommunikation zwischen Hund und Halter und kommt auch bei erzieherischen Maßnahmen wie dem Erlernen des Bei-Fuß-Gehens zum Einsatz. Des Weiteren finden am Halsband auch die Hundemarke des Ordnungsamtes und idealerweise auch eine Adresshülse ihren Platz.

Die richtige Größe bestimmen

Um das passende Hundehalsband zu finden, muss man zunächst einmal wissen wie groß das Halsband sein soll. Dafür misst man den Hals des Hundes, das geht am besten mit einem Maßband. Man legt das Maßband ungefähr auf der mittleren Höhe des Nackens an und führe es einmal um den kompletten Hals herum. Dabei muss man darauf achten, dass das Maßband nicht zu straff anliegt, aber auch nicht zu locker sitzt. Als Faustregel gilt: Ein Zeigefinger sollte unbedingt zwischen den Hals des Hundes und das Halsband passen.
Nach der Bestimmung des Halsumfanges kann ein passendes Hundehalsband in entsprechend passender Länge ausgewählt werden.

Das richtig Hundehalsband: Unterschiedliche Verschlussarten

Ein weiterer Aspekt bei der Auswahl eines Hundehalsbandes ist die Art des Verschlusses. Die meisten Hundehalsbänder sind mit einer Dornschließe oder mit einem Clip-Verschluss versehen. Bei Modellen mit Clip-Verschluss muss man bedenken, dass diese einen Einfluss auf die Gesamtlänge des Halsbandes haben. Je nachdem wie breit also der Clip-Verschluss ist, muss man diese Länge des Verschlusses mit einberechnen.

Hundehalsbänder mit Dornschließe kann man hingegen entsprechend der zuvor ermittelten Maße kaufen. Bei Halsbändern mit Dornschnallenverschluss gilt es darauf zu achten, dass sie mit mehreren Löchern versehen sind, mit denen man bei einer Gewichtszunahme des Hundes oder falls das Material des Hundehalsbandes mit der Zeit nachgeben sollte, die Länge passend nachjustieren kannst. Eine weitere Verschlussart bei Hundehalsbändern ist der Zugstopp-Verschluss. Diese Art von Verschluss eignet sich vor alle für besonders schwere und kräftige Vierbeiner, da der Zugstopp-Verschluss nicht nachgibt oder aufbrechen kann. Der Verschluss zieht sich bei Zug bis zum eingenähten Stopp zu.

2. Hundehalsband aus Leder: Ein traditionelles Naturprodukt

Neben der Funktionalität und der Passform ist auch die Auswahl des geeigneten Materials bei der Suche nach dem richtigen Halsband für den Hund entscheidend. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, die die Tauglichkeit des verwendeten Materials beeinflussen. Kommt das Halsband beispielsweise beim Training im Gelände oder bei der Jagd zum Einsatz oder wird es es vornehmlich für normale Spaziergänge genutzt? Im ersten Fall, sollte das Material des Hundehalsbandes natürlich möglichst wasserunempfindlich und leicht zu reinigen sein.

Ein weiterer Aspekt ist die Verträglichkeit des Materials. Bestimmte Materialien und Legierungen können beim Hund genauso wie beim Menschen zu allergischen Reaktionen wie Rötungen oder Ekzemen auf der Haut führen.

Ein gängiges Material für Hundehalsbänder ist Leder bzw. Echtleder. Hierbei handelt es sich in der klassischen Form um ein Naturprodukt, das sich auf der Haut angenehm anfühlt und bei entsprechender Pflege sehr langlebig ist. Das Hundehalsband aus Leder darf jedoch nie komplett durchnässen, denn dann kann es brüchig werden und aushärten. Zudem benötigen Lederhalsbänder für Hunde eine regelmäßige Pflege, die sich nach dem Grad der Verschmutzung richtet. Für die Reinigung benötigt man ein trockenes Tuch und bei groben Lederarten eine Bürste. Bei feinem Leder empfiehlt es sich, statt der Brüste eher einen Schwamm zu nutzen, da eine Bürste das Leder zerkratzen könnte. Ist das Hunde-halsband aus Leder stärker verschmutzt, sollte es mittels einer rückfettenden Sattelseife gesäubert werden. Nach einer feuchten Reinigung des Lederhalsbandes ist es ratsam, das Halsband an einem luftigen Ort aufzuhängen und langsam trocknen zu lassen. Eine Ablage auf der Heizung würde das Leder zu schnell trocknen und das Material könnte Schaden nehmen. Nach der Trocknung sollte das Halsband mit einem Öl auf Fettbasis behandelt werden.

Neben Hundehalsbändern aus Naturleder gibt es auch Modelle aus Kunstleder, die sich leichter reinigen lassen und in der Regel kostengünstiger als Produkte aus Echtleder sind. Allerdings sind diese Halsbänder oft nicht unterfüttert und besitzen manchmal scharfe Kanten, die die Hundehaut verletzen können. Darüber hinaus werden Kunsthalsbänder manchmal sogar schon nach kurzer Nutzungsdauer brüchig. Für Hunde, die beim Wassersport eingesetzt werden empfehlen sich Hundehalsbänder aus Neopren, Nylon oder Biothane, die besonders wasserfest sind.

3. Hundehalsband mit Namen sind individuell und vielseitig

Wer sich für seinen Vierbeiner ein individuelles Hundehalsband wünscht, für den ist ein Hundehalsband mit Namen ganz sicher eine gute Wahl. Ob ein Halsband aus Leder, Nylon oder Biothane: Halsbänder für Hunde gibt es mit den verschiedensten Verzierungen, Aufdrucken, Gravuren oder Stickereien. Besonders beliebt sind Modelle mit Namen, die genauso einzigartig wie der Hund und dazu auch noch überaus praktisch sind. So kann man bei den meisten Anbietern wählen, ob man nur ein Hundehalsband mit Namen für seinen Hund kaufen möchte oder sogar noch die eigene Handynummer darauf platzieren will. Wie man das Halsband des eigenen Hundes gestalten möchte, liegt dabei ganz bei einem selbst. Ob mit eingesticktem Namen, mit einer Plakette oder einem extra Anhänger: Die Auswahl an Hundehalsbändern mit Namen und weiteren Angabe nach Wunsch ist groß. Wer beispielsweise am Halsband auch die Handynummer oder die Adresse angibt, kann auch im Notfall sicher sein, dass der Hund, wenn er mal weggelaufen ist und von Fremden gefunden wird, schnell wieder den Weg Nachhause findet.

Auch für einen Welpen ist ein Hundehalsband mit Namen ideal. Gerade wenn man seinen Youngster an sicheren Stellen frei laufen lässt, um seinen Folgetrieb zu nutzen oder mit ihm im Freien trainiert, ist ein mit Namen und Adresse des Hundes versehenes Hundehalsband wichtig, damit der Kleine, falls er entwischt, schnell gefunden und zu wieder nach Hause gebracht werden kann. Bei Welpen sollte man darauf achten ein Hundehalsband mit Namen auszuwählen, das mit einem Dornschnallenverschluss versehen ist, so kann das Halsband mit dem Hund mitwachsen.

4. LED-Hundehalsband: Optimaler Schutz in der Dunkelheit

Gerade wer mit seinem Hund auf Spaziergängen, beim Joggen oder Radfahren oft in der Dämmerung oder im Dunkeln unterwegs ist, muss darauf achten, dass er und der Hund immer gut sichtbar für andere ist. Für diesen Fall bekommt man im Handel reflektierende Halsbänder, die aufleuchten, wenn sie vom Licht angestrahlt werden. Noch mehr Schutz bieten jedoch LED-Hundehalsbänder, die mit Batterie betrieben werden und je nach Einstellung sogar ununterbrochen leuchten.

Dank dieser modernen Halsbänder ist der Hund auch bei absoluter Dunkelheit stets sicher und man hat ihn immer gut im Blick, auch wenn er im Wald oder auf dem Feld herumtobt. LED-Hundehalsbänder bieten darüber hinaus einen weiteren Vorteil: Wenn der Hund einmal im Dunkeln wegläuft, hat man dank des LED-Hundehalsbandes eine große Chance ihn leichter zu finden. Gerade die neueren LED-betriebenen Halsbänder sind zudem besonders umweltfreundlich und lassen sich oft über ein USB-Kabel aufladen oder arbeiten zum Teil sogar mit Sonnen- bzw. Solarenergie.

5. Ein breites Hundehalsband ist ideal für große und kräftige Hunde

Die Breite des Modells ist ein weiterer entscheidender Faktor bei der Auswahl eines Hundehalsbandes. Dabei gilt grundsätzlich, dass je breiter ein Hundehalsband, desto geringer ist der Druck auf den Kehlkopf des Hundes. Dies bedeutet einfach gesagt: Ein breites Halsband steht für einen besseren Tragekomfort und eine geringere Verletzungsgefahr. Als Richtwert für die optimale Breite kann man dabei den Nasenschwamm des Hundes nehmen. Die Halsung, also die Breite des Halsbandes sollte in keinem Fall schmaler als der Nasenschwamm des Tieres sein. Der Nasenschwamm ist der nasse und haarlose Abschnitt der Nase des Hundes.

Doch auch die individuellen Bedürfnisse eines Hundes müssen hierbei berücksichtigt werden. Windhunde beispielsweise benötigen breitere Hundehalsbänder, die optimalerweise an der Innenseite mit einem weichen Material gepolstert sind. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Hundehalsbänder breiter werden je größer und älter ein Hund ist.

Hundehalsbänder für Welpen und kleinere Hunderassen sind in der Regel schmaler, als die für schwere und große Hunde. Das liegt daran, dass ein großer und schwerer Hund mehr Druck auf Leine ausübt, wenn er an der Leine zieht. Ist ein Halsband zu schmal verteilt sich der Druck weniger gleichmäßig, als bei einem entsprechend breiten Halsband und das Halsband schnürt die Hundekehle ein. Wer nicht sicher bist, wie breit das Hundehalsband seines Hundes sein muss, sollte sich zusätzlich, neben der Messung des Nasenschwamms, bei einem Tierarzt oder einem Tiertrainer nach den individuell perfekten Maßen für sein neues Hundehalsband erkundigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bestes Hundehalsband • Fragen-Navigator ( FAQ )

Frage ➀ | Wie breit sollte ein Hundehalsband sein ?

Wer ein neues Hundehals band kauft sollte unbedingt auch die ideale Breite des neuen Hundehalsbands beachten und bei der Auswahl berücksichtigen. Grundsätzlich gilt: Je breiter ein Hundehalsband ist, desto geringer ist der Druck auf den Kehlkopf des Hundes. Ein breiteres Hundehalsband bietet also nicht nur einen besseren Tragekomfort für den Hund, sondern verringert auch die Verletzungsgefahr. Der Nasenschwamm des Hundes kann dem Hundebesitzer bei der Auswahl der richtigen Breite des neuen Hundehalsbands eine tolle Orientierung bieten. Der Nasenschwamm ist übrigens der nasse und haarlose Teil der Hundenase. Die Breite des neuen Hundehalsbands sollte möglichst nicht schmaler sein als der gemessene Nasenschwamm des Hundes.

Frage ➁ | Wie wird beim Hundehalsband die richtige Größe bzw. Länge gemessen ?

Um die perfekte Länge bzw. die ideale Größe bei einem Hundehalsband zu messen, misst man mit einem flexiblem Maßband den Hals bzw. den Halsumfang des Hundes. Damit man den Halsumfang perfekt ausmessen kann, legt man das flexible Maßband etwa auf mittlerer Höhe des Nackens an und führt es einmal um den Hals herum. Beim Ausmessen sollte man unbedingt beachten, dass das Maßband nicht zu eng am Hals anliegt aber auch nicht zu locker sitzt – idealerweise sollte noch etwa ein Zeigefinger zwischen Maßband und Hals passen. Das ausgemessene Maß ist nun die ideale Länge des neuen Hundehalsbands.

Frage ➂ | Welche Vorteile bietet ein LED-Hundehalsband ?

Mit einem LED-Hundehalsband sind Hunde in der Dämmerung oder im Dunkeln immer gut sichtbar. Blinkende oder permanent leuchtende LED-Hundehalsbänder bieten mehr Schutz als lediglich bei Anstrahlung reflektierende Halsbänder. Mit einem LED-Hundehalsband hat man seinen Hund im Dunkeln nicht nur immer gut im Blick, wenn der Hund einmal weiter weglaufen sollte findet man den Hund spielend einfach und schnell wieder. LED-Hundehalsbänder tragen deutlich zur Sicherheit des Hundes bei uns sind meist batteriebetrieben.

Hallo, ich bin Albert. Ich habe diesen Hundehalsband-Vergleich für Sie durchgeführt.

Bei bestn.de beschäftige ich mich schwerpunktmässig mit Vergleichen in den Kategorien Haushalt, Baumarkt und Elektronik.

Bei Verbesserungsvorschlägen erreichen Sie mich gerne direkt unter albert@bestn.de

Dieser Artikel enthält Produkt-Links bzw. sogenannte Provisions-Links/ Affiliate-Links,
welche jeweils mit einem Pfeilsymbol bzw. mit „ „ gekennzeichnet sind.
Mehr Informationen zum Thema Produkt-Links finden Sie hier.

Als Amazon®-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Bildnachweise:
Beitragsbild » freepik.com / Freepik • Header-Bild ( 1 Bild ) + Produktbilder ( 7 Bilder ) » amazon®-Partnerprogramm • Bild „Hundehalsbänder“ » freepik.com / Freepik • Video » YouTube® / petstar.TV

( nach Reihenfolge der im Vergleich verwendeten Bilder/Videos sortiert )