ⓘ Das Serviceangebot von bestn.de ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten. Alle mit einem „ „ gekennzeichneten Produkt-Links auf unserer Seite sind Provisions-Links bzw. sogenannte Affiliate-Links. > Mehr Infos
Home ELEKTRONIK Bester Saugroboter Vergleich & Test | 2021

Bester Saugroboter Vergleich & Test | 2021

by Albert

Bester Saugroboter
Vergleich & Test

Moderne Saugroboter sind praktische und effiziente Haushaltshelfer, denn sie nehmen dir einen Teil der zeitaufwendigen Hausarbeit ab.

Ist ein Saugroboter erst einmal optimal programmiert, fährt er völlig selbstständig von Raum zu Raum und reinigt zuverlässig und leise deine Bodenbeläge. Nach getaner Arbeit kehrt dein Saugroboter automatisch zur Ladestation zurück um sich für den nächsten Einsatz aufzuladen.

Wir haben in unserem Saugroboter Vergleich & Test ein paar beliebte Saugroboter etwas genauer unter die Lupe genommen.

VERGLEICHSSIEGER
BESTSELLER
PREISSIEGER

Hersteller

Kyvol

Muzili

Deenkee

Proscenic

INSE

Preiskategorie

★★

★★★

★★

★★

★★

Unsere Bewertung

Sterne bei amazon®

4.7/5
4.7/5
4.8/5
4.6/5
5/5

Fazit der Redaktion

Unser Bester Saugroboter Vergleichssieger ist ein sehr beliebter und sehr leistungsstarker Saug-roboter des bekannten Herstellers Kyvol. Dieser Saugroboter überzeugt durch hohe Leistung und eine lange Laufzeit.

Unser Bester Saugroboter Bestseller ist ein bei Konsumenten sehr beliebter Saugroboter von Muzili. Dieser Saugroboter ist mit 1.500 Pa sehr leistungsstark und schafft mühelos eine Fläche von bis zu 150 m².

Der Saugroboter von Deenkee ist leistungsstark und bei Verbrauchern sehr beliebt. Mit einer Leistung von 2.000 Pa und einer Kapazität von 0,6 Litern schafft dieser Saugroboter spielend eine Fläche von bis zu 200 m².

Dieser Saugroboter des Herstellers Prosenic ist extrem Leistungsstark und ist nicht zuletzt aufgrund der Leistung bei Kunden sehr beliebt. Dieser Saugroboter erfreut sich an vielen tollen Kundenstimmen.

Unser Bester Saugroboter Preissieger ist ein günstiger, beliebter und sehr leistungsstarker Saugroboter mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieser Saugroboter schafft eine Fläche von bis zu 300 m².

Saugkraft

2.000 Pa

1.500 Pa

2.000 Pa

3.000 Pa

2.000 Pa

Laufzeit

max. ca. 150 Minuten

max. ca. 120 Minuten

max. ca. 110 Minuten

max. ca. 120 Minuten

max. ca. 120 Minuten

Kapazität

0,6 Liter

0,5 Liter

0,6 Liter

0,5 Liter

0,6 Liter

Leistung in Watt

28 Watt

28 Watt

28 Watt

28 Watt

28 Watt

Max. Reinigungsfläche

max. 200

max. 150

max. 200

max. 150

max. 300

HEPA-Filter

Fernbedienung inklusive

Mit Alexa steuerbar

Per APP steuerbar

Google Home steuerbar

Produktfeatures

+ 2.000 Pa Saugkraft

+ 0,6 Liter Behälter

+ Steuerbar mit Alexa & Co. und per App

+ 1.500 Pa Saugkraft

+ 0,5 Liter Behälter

+ Steuerbar mit Alexa & Co. und per App

+ 2.000 Pa Saugkraft

+ 0,6 Liter Behälter

+ Sehr beliebter Saugroboter

+ 3.000 Pa Saugkraft

+ 0,5 Liter Behälter

+ Steuerbar mit Alexa & Co. und per App

+ 2.000 Pa Saugkraft

+ 0,6 Liter Behälter

+ Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Serviceangebot von bestn.de ist für dich selbstverständlich kostenfrei. Wir finanzieren uns weder durch störende Werbebanner, noch durch von Unternehmen gesponserte Beiträge oder Produktplatzierungen. Damit wir neutrale und vor allem unabhängige Produktvergleiche anbieten können, verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten wenn du in diesem Partnershop etwas bestellst bzw. ein Produkt kaufst.

Dieser Artikel enthält Produkt-Links bzw. sogenannte Provisions-Links / Affiliate-Links, welche jeweils mit einem Pfeilsymbol bzw. mit “  „ gekennzeichnet sind. Mehr Informationen zu Produkt-Links findest du unter ⓘ INFORMATIONEN. Als Amazon®-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Die zwischenzeitliche Änderung ggf. angegebener Preise, Lieferzeiten & Lieferkosten ist jederzeit möglich. Angegebene Preise verstehen sich ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Versand.

Zwar bestellen wir für unsere Vergleiche einzelne Produkte, testen diese aktiv und überzeugen uns von den individuellen Produkteigenschaften einzelner Produkte, trotzdem sollte dieser schwerpunktmäßig redaktionell durchgeführte Produktvergleich nicht mit einem klassisch durchgeführten Produkttest einer Verbraucherorganisation verwechselt werden, bei dem Produkte in einem speziell ausgerüsteten Testlabor umfassend getestet werden.

Bitte beachten Sie unsere ⓘ HINWEISE bezüglich redaktioneller Inhalte zu medizinischen Themen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Saugroboter
Vergleich & Test VERGLEICHSSIEGER

Unser Bester Saugroboter VERGLEICHSSIEGER ist ein leistungsstarker Saugroboter des Herstellers Kyvol. Unser Vergleichssieger überzeugt durch eine hohe Saugkraft, durch eine lange Laufzeit und eine große Reinigungsfläche. Der Saugroboter von Kyvol eignet sich optimal für unterschiedliche Böden sowie für die Beseitigung von Tierhaaren.

Saugroboter
Vergleich & Test PREISSIEGER

Unser Bester Saugroboter PREISSIEGER ist ein kompakter und überzeugender Saugroboter mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Unser Preissieger ist zwar nicht mit Alexa & Co. steuerbar, bietet aber eine überzeugende Leistung und eine perfekte Reinigung unterschiedlicher Böden. Auch der  Saugroboter von INSE eignet sich sehr gut für die optimale und geräuscharme Beseitigung von Tierhaaren.

Saugroboter Vergleich & Test » Vergleichs-Navigator

1. Bester Saugroboter: praktischer Helfer im Haushalt

Saugroboter sind praktische Haushaltshelfer, denn sie nehmen Dir einen Teil der lästigen Hausarbeit ab. Die kleinen Sauger können viel, ersetzen aber einen normalen Staubsauger nicht komplett. Die Geräte fahren eigenständig den zu saugenden Raum nach einem bestimmten Schema ab und entfernen dort groben Schmutz in der Regel recht zuverlässig. Besonders auf Hartböden wie Parkett oder Fliesen entfernen die Roboter Staub, Krümel und Haare recht zuverlässig.

Einige Saugrobotermodelle verfügen zudem über eine zusätzliche Wischfunktion, die aber ebenfalls keinen vollwertigen Ersatz des regelmäßigen Wischens darstellt. Passable Saugroboter gibt es schon für 200 bis 300 Euro. Teure Markensauger können aber auch über 1000 Euro kosten. Die teuren Modelle verfügen meist über die Fähigkeit Hindernisse zu erkennen und zu speichern oder den Umriss eines Raums auszumessen.

Was ist ein Saugroboter und was kann er leisten?

Vom Äußeren her sehen Saugroboter so ähnlich wie Mähroboter aus. Sie sind so konzipiert, dass sie eigenständig durch das Zimmer fahren, Hindernisse wahrnehmen und diesen ausweichen sowie mittels einer Düse unter dem Roboter Staub und anderen Dreck aufsaugen.

Die Geräte sind normalerweise so aufgebaut, dass sie den Raum vor dem eigentlichen Saugvorgang mit Sensoren ausmessen und dann mit der Arbeit beginnen. Diese Sensoren sorgen auch dafür, dass Hindernisse erkannt und umfahren werden. In der Regel werden so ebenfalls Treppenstufen vom Gerät erkannt, sodass das Gerät nicht abstürzen kann. Bei einigen Modellen kannst Du auch virtuelle Wände zu Abgrenzung einrichten, damit der Roboter nicht in einen anderen Raum fährt. Einfache und preiswerte Geräte arbeiten meist mit einer zufälligen Raumerkennung, wohingegen teurere Modelle über eine intelligente Raumerkennung verfügen und damit den Raum effektiver scannen und den Weg besser berechnen können.

Für die meisten Modelle sind flache Teppichkanten kein Problem, allerdings scheitern nahezu alle Geräte an langflorigen Teppichen oder höheren Bodenkanten. Es gibt aber auch Saugroboter, die klettern und so höhere Kanten überwinden können. Die kleinen Sauger verfügen in der Regel über eine Ladestation, zu der sie nach verrichteter Arbeit bestenfalls eigenständig wieder zurückfahren und den Akku neu aufladen. Der Ladevorgang der kleinen Haushaltshelfer dauert oft mehre Stunden, was Du bedenken solltest, falls Du diesen spontan nutzen willst.

Die meisten Saugroboter kannst Du manuell, über eine Fernbedienung oder auch per App steuern. Gleichzeitig ist es bei vielen Modellen möglich einen bestimmten Zeitraum einzuspeichern, zu dem das Gerät dann regelmäßig die Bodenreinigung vornimmt. Dafür musst Du dann gar nicht zu Hause sein.

Für wen lohnt sich die Anschaffung eines Saugroboters?

Wenn Du beispielsweise Hunde- oder Katzenbesitzer bist und regelmäßig Tierhaare entfernen musst oder bedingt durch eine Hausstauballergie oft und regelmäßig saugen musst, ist ein Saugroboter eine echte Hilfe. Grundsätzlich sind Saugroboter überall da eine gute Wahl, wo häufig gesaugt werden muss. Auch wer wenig Zeit hat und zudem ein Putzmuffel ist, spart sich mit einem Saugroboter einen großen Teil der Saugarbeit.

2. Der beste Saugroboter: wichtige Aspekte für die Auswahl des passenden Geräts

Welcher Saugroboter für Dich der beste ist, richtet sich danach wie, wo und wofür Du ihn nutzt. Folgende Aspekte solltest Du bei der Auswahl beachten.

Die Maße von Saugrobotern

Saugroboter gibt es in unterschiedlichen Höhen und Breiten. Aus diesem Grund ist es sinnvoll vorab die vorhandenen Möbelstücke auszumessen, um herauszufinden wie hoch das Gerät sein darf, damit es unter bestimmten Möbeln durchfahren kann, ohne hängenzubleiben.
Auch solltest Du bedenken, dass die Roboter vor allem dann gut arbeiten, wenn sie eine möglichst freie und übersichtliche Fläche vorfinden. Stark verwinkelte Räume mit vielen Kanten oder ein kleines, vollgestelltes Zimmer werden von den Saugrobotern oft nicht besonders zuverlässig abgesaugt.

Die Art des Bodenbelags

Einige Saugroboter sind besser für das Absaugen von Teppichen geeignet und wieder andere saugen vor allem auf harten Bodenbelägen wie Fliesen oder auf Parkett besser. Such Dir deshalb anhand der Angaben der Hersteller und unseres Testergebnisses das Modell heraus, das für Deinen Bodenbelag besonders gute Ergebnisse erzielt. Bedenke auch, dass Du langflorige Teppiche in der Regel nicht mit einem Saugroboter reinigen kannst. Dafür sind die meisten Geräte nicht ausgerichtet.

Die Lautstärke des Saugroboters

Falls der Saugroboter vor allem zum Einsatz kommen soll, wenn Du auch zu Hause bist, solltest Du unbedingt darauf achten, dass er möglichst leise arbeitet. Einige Geräte sind vor allem beim Saugen von Hartböden recht laut. Wenn Du das Gerät hauptsächlich nutzt, wenn Du zu Hause bist, kann ein lautes Gerät extrem nerven. Bei der Verwendung eines Saugroboters während Deiner Abwesenheit, spielt die Lautstärke keine Rolle, es sei denn Du hast Tiere, die durch einen laut saugenden Roboter erschreckt werden könnten.

Saugroboter mit Timer oder nur manuell bedienbar

Viele Saugroboter lassen sich per App oder mittels Timer bedienen. Diese Funktionen benötigst Du auf jeden Fall, wenn der Sauger zum Einsatz kommen soll, wenn Du bei der Arbeit bist. In diesem Fall ist es auch besonders wichtig, dass das Gerät Hindernisse gut erkennt und überwindet. Denn es ist mehr als ärgerlich, wenn Du nach Hause kommst und siehst, dass die Wohnung nicht gesaugt wurde, weil der Roboter irgendwo stecken geblieben ist. Achte aus diesem Grund auch darauf, dass der Saugroboter eine möglichst freie Fläche vorfindet und stelle sicherheitshalber leicht bewegliche Möbel wie Stühle hoch. So hat der Saugroboter bei seiner Arbeit freie Bahn.
Wenn Du die Reinigung hingegen persönlich überwachst, reicht ein in der Regel günstigeres, manuell zu bedienendes Gerät völlig aus.

Raumeingrenzung

  • Viele Roboter verfügen über die Möglichkeit der Raumeingrenzung. Dadurch wird verhindert, dass der Sauger in ein anderes Zimmer fährt oder in andere Bereiche, wo er nicht hinfahren soll. Dafür gibt es sogenannte Grenzzieher oder eine Eingrenzung per App.
    • Grenzzieher sind beispielsweise Magnetbänder oder batteriebetriebene Kunststofftürme. Die Magnetbänder hindern den Sauger automatisch daran über sie zu fahren. Die Kunststofftürme arbeiten mit Infrarotlicht und bauen so per Knopfdruck eine für den Sauger nicht befahrbare Barriere auf. Diese Art der Abgrenzung eignet sich gut für gerade und große Flächen.
  • Für kleinere Bereiche und ungerade Flächen ist die Raumeingrenzung per App besser geeignet. Mit der App können Sie diese Bereiche auf den digitalen Karten, die der Roboter bei seinen Fahrten erstellt, genauer eingrenzen.

Manuelle Bedienung oder Steuerung per App

Saugroboter, die sich per App bedienen lassen, bieten natürlich wesentlich mehr Funktionen, als manuell zu steuernde Geräte. Per App kannst Du beispielsweise die Arbeit des Geräts überwachen, Dir Statistiken zu den gereinigten Bereichen erstellen lassen oder einen Arbeitsplan für den Saugroboter erstellen. Zudem kannst Du mit der App wechselnde Startzeiten für die Reinigung angeben. Wenn Du aber eher ein Technikmuffel bist und viele Funktionen Dich eher abschrecken, ist für Dich sicher ein Saugroboter besser geeignet, der sich per Fernbedienung oder rein manuell per Knopfdruck bedienen lässt.

3. Die besten Saugroboter: Was Du vorm ersten Einsatz bedenken musst

Den Saugroboter anstellen und los geht’s? Ganz so einfach ist es leider nicht. Schließlich benötigt Dein neuer Saugroboter eine perfekt vorbereitete Arbeitsfläche, bevor er starten kann. Aus diesem Grund musst Du dafür sorgen, dass das Gerät sich nicht festfährt und auch alle zu reinigenden Flächen erreicht.

Den Weg frei machen

Auch wenn Saugroboter mit Sensoren versehen sind, die dafür sorgen, dass die Sauger nicht ungebremst gegen feste Gegenstände fahren, solltest Du sicherheitshalber alles aus dem Weg räumen, was durch die Berührung mit dem Sauger zu Schaden kommen könnte. Spielzeug, teure Vasen oder Schuhe musst Du deshalb vorher wegräumen. Auch Kabel sollten beiseitegeschoben oder hochgezogen werden. Gleiches gilt für Kordeln oder Fäden beispielsweise von Vorhängen. Beobachte den Sauger bei seinen ersten Fahrten genau, um zu sehen, an welchen Stellen er hängen bleiben kann wie zum Beispiel unter Möbelstücken oder auf erhöhten Flächen.
Achte auch darauf, dass der Sauger alle Ecken und auch schwer zugängliche Bereiche gut abfahren kann. Je mehr freie Fläche das Gerät hat, umso besser und gründlicher kann es saugen.

Raumeingrenzung nutzen

Wenn Du nicht möchtest, dass der Saugroboter in andere Räume fährt oder verhindern willst, dass er sich in einem teuren, langflorigen Teppich verheddert, nutze die Raumeingrenzung per Grenzzieher oder App.
Beachte aber bei der Nutzung der Raumeingrenzung per App, dass sie die Grenzen nicht ganz exakt zieht. Du solltest auf jeden Fall ein bisschen Platz mehr einberechnen. Lies Dir dazu auch die Angaben der Hersteller gründlich durch.

Saugroboter reinigen und warten

Damit Du lange Freude an Deinem Saugroboter hast, musst Du nach jeder Nutzung den Staubbehälter leeren. Auch die Bürsten und der Filter des Geräts sollten regelmäßig gereinigt werden. Dies betrifft auch die Seitenborsten des Saugroboters. Bei Verschleiß solltest Du diese Teile austauschen. Auch die Sensoren müssen hin und wieder gesäubert werden, damit sie optimal funktionieren.

4. Bester Staubsauger Roboter: Vorteile und Nachteile im Überblick

Damit Dir die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Gerät etwas leichter fällt und Du den besten Saugroboter für Deine Bedürfnisse findest, haben wir nachfolgend nochmals die Vor- und Nachteile von Saugrobotern kurz & knackig zusammengefasst:

Vorteile

+ gut geeignet zur Entfernung von Tierhaaren und bei einer Hausstauballergie

+ besonders gründliche Reinigung von Hartböden

+ arbeiten selbstständig

+ Einsatz auch bei Abwesenheit möglich

+ die meisten Geräte laden den Akku selbstständig wieder auf

+ der Bodensauger muss seltener genutzt werden

Nachteile

Je nach Modell relativ hoher Anschaffungspreis

können hochflorige Teppiche nicht reinigen

ersetzen den Bodenstaubsauger nicht komplett

Staubbehälter muss häufig geleert werden, da sehr klein

nicht geeignet für vollgestellte oder verwinkelte Räume

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo, ich bin Albert. Ich habe diesen Saugroboter Vergleich & Test für Sie durchgeführt.

Bei bestn.de beschäftige ich mich schwerpunktmässig mit Vergleichen in den Kategorien Haushalt, Baumarkt und Elektronik.

Bei Verbesserungsvorschlägen erreichen Sie mich gerne direkt unter albert@bestn.de

Das Serviceangebot von bestn.de ist für dich selbstverständlich kostenfrei. Wir finanzieren uns weder durch störende Werbebanner, noch durch von Unternehmen gesponserte Beiträge oder Produktplatzierungen. Damit wir neutrale und vor allem unabhängige Produktvergleiche anbieten können, verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten wenn du in diesem Partnershop etwas bestellst bzw. ein Produkt kaufst.

Dieser Artikel enthält Produkt-Links bzw. sogenannte Provisions-Links / Affiliate-Links, welche jeweils mit einem Pfeilsymbol bzw. mit “  „ gekennzeichnet sind. Mehr Informationen zu Produkt-Links findest du unter ⓘ INFORMATIONEN. Als Amazon®-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Die zwischenzeitliche Änderung ggf. angegebener Preise, Lieferzeiten & Lieferkosten ist jederzeit möglich. Angegebene Preise verstehen sich ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Versand.

Zwar bestellen wir für unsere Vergleiche einzelne Produkte, testen diese aktiv und überzeugen uns von den individuellen Produkteigenschaften einzelner Produkte, trotzdem sollte dieser schwerpunktmäßig redaktionell durchgeführte Produktvergleich nicht mit einem klassisch durchgeführten Produkttest einer Verbraucherorganisation verwechselt werden, bei dem Produkte in einem speziell ausgerüsteten Testlabor umfassend getestet werden.

Bitte beachten Sie unsere ⓘ HINWEISE bezüglich redaktioneller Inhalte zu medizinischen Themen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Bildnachweise > Beitragsbild: freepik.com / Freepik • Produktbilder: Amazon®-Partnerprogramm • Video(s): YouTube® / Der Selbermacher Blog ( NoCookie-Video ) • Sonstige Bilder ( wenn nichts anderes angegeben ): freepik.com / Freepik