ⓘ Das Serviceangebot von bestn.de ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten. Alle mit einem „ „ gekennzeichneten Produkt-Links auf unserer Seite sind Provisions-Links bzw. sogenannte Affiliate-Links. > Mehr Infos
Home FAMILIE Die besten Stoffwindeln Vergleich & Test | 2021

Die besten Stoffwindeln Vergleich & Test | 2021

by Albert

Stoffwindeln Vergleich & Test

Wiederverwendbare Stoffwindeln sind eine wunderbare und vor allem nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Wegwerfwindeln.

Wiederverwendbare Stoffwindeln können grundsätzlich bis zum Ende der Wickelzeit genutzt werden. Für den Spaßfaktor bei Stoffwindeln sorgen viele lustige und bunte Designs. Stoffwindeln sind bei 30° – oder sogar bis zu 60° – waschbar und hierdurch sind Stoffwindeln eine wiederverwendbare und wunderbare Alternative zu regulären Wegwerfwindeln.

Wir haben in unserem Stoffwindeln Vergleich & Test ein paar der beliebtesten Stoffwindeln-Set´s verglichen und etwas genauer unter die Lupe genommen.

VERGLEICHSSIEGER
BESTSELLER
PREISSIEGER

Hersteller

Bambino Mio

Juicy Bumbles

ALVABABY

Littles & Bloomz

Exqline

Typ

Stoffwindeln Set

Stoffwindeln Set + Zubehör

Stoffwindeln Set

Stoffwindeln Set + Zubehör

Stoffwindeln Set

Preiskategorie

★★★

★★

★★

★★

★★

Unsere Bewertung

Sterne bei amazon®

4.3/5
4.2/5
4.4/5
4.2/5
4.8/5

Fazit der Redaktion

Unser Stoffwindeln Vergleichssieger ist ein qualitatives Stoffwindeln-Set von Bambino Mio. Diese Stoffwindeln sind bis 60° waschbar und haben ein sehr cleveres Schlaufen-System.

Unser Stoffwindeln Bestseller ist ein sehr beliebtes Stoffwindeln-Set von Juicy Bumbles, welches aus 6 Stoff-windeln sowie einem umfangreichen Zubehör- bzw. Starterpaket besteht.

Dieses hochwertige Stoffwindeln-Set von ALVABABY erfreut sich an vielen positiven Kunden-stimmen. Erhältlich ist dieses wunderbare Stoffwindel-Set in vielen bunten Designs.

Dieses günstige Stoffwindeln-Set von Littles & Bloomz ist in vielen bunten Designs erhältlich und kommt mit einem umfangreichen und praktischen Zubehör- bzw. Starterpaket.

Unser Stoffwindeln Preissieger ist ein preisgünstiges und sehr beliebtes Stoffwindeln-Set von Exqline. Auch dieses Stoffwindel-Set ist in vielen bunten Designs erhältlich.

Packungsinhalt

6 Stoffwindeln

6 Stoffwindeln + Zubehörpaket

6 Stoffwindeln

6 Stoffwindeln + Zubehörpaket

6 Stoffwindeln

Windelgröße

Einheitsgröße | One Size

Einheitsgröße | One Size

Einheitsgröße | One Size

Einheitsgröße | One Size

Einheitsgröße | One Size

Waschbar bei

Waschmaschine 60°

Waschmaschine 40°

Waschmaschine 30°

Waschmaschine 30°

Waschmaschine 30°

Wiederverwendbare Stoffwindeln

In verschiedenen Designs verfügbar

Produktfeatures

+ Stoffwindeln Set

+ Viele Designs verfügbar

+ 6 Stoffwindeln im Set

+ Stoffwindeln Set

+ Viele Designs verfügbar

+ 6 Stoffwindeln + Zubehörpaket

+ Stoffwindeln Set

+ Viele Designs verfügbar

+ 6 Stoffwindeln im Set

+ Stoffwindeln Set

+ Viele Designs verfügbar

+ 6 Stoffwindeln + Zubehörpaket

+ Stoffwindeln Set

+ Viele Designs verfügbar

+ 6 Stoffwindeln im Set

Stoffwindeln Vergleich VERGLEICHSSIEGER

Unser Die besten Stoffwindeln VERGLEICHSSIEGER ist ein besonders qualitatives Stoffwindel-Set des Herstellers Bambino Mio. Das Set besteht aus 6 farbenfrohen Stoffwindeln, welche bei bis zu 60° gewaschen werden können. Die Stoffwindeln dieses Herstellers verfügen über ein besonders cleveres Schlaufen-System.

Stoffwindeln Vergleich PREISSIEGER

Unser Die besten Stoffwindeln PREISSIEGER ist ein sehr preisgünstiges und gleichzeitig sehr beliebtes Stoffwindel-Set des Herstellers Exqline. Diese Stoffwindeln sind bei 30° waschbar und verfügen über Druckknöpfe sowie über flexible Gummibänder. Diese Stoffwindeln sind ausgelegt für Babys und Kleinkinder von 3kg bis etwa 15kg.

Die besten Stoffwindeln Vergleich » Vergleichs-Navigator

1. Die besten Stoffwindeln für Ihr Kind

Stoffwindeln sind im Gegensatz zu Wegwerfwindeln wiederverwendbar, was gerade in der heutigen Zeit, in der immer mehr Menschen Wert auf Nachhaltigkeit legen, dazu führt, dass Windeln aus textilen Materialien immer mehr gefragt sind. Aus diesem Grund ist das Angebot an Stoffwindeln mittlerweile ziemlich groß und nicht unbedingt übersichtlich. Wenn Du Stoffwindeln als Alternative zu den herkömmlichen Windeln testen möchtest, findest Du im folgenden Vergleich viele hilfreiche Informationen zum Thema „Stoffwindeln“.

Der Aufbau von Stoffwindeln 

Die Stoffwindel hat wie auch die Wegwerfwindel die Aufgabe die Ausscheidungen Deines Kindes aufzunehmen und gleichzeitig den Baby-Po trocken zu halten. Stoffwindeln sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es gibt Sie beispielsweise aus vernähten Einlagen aus Stoff genauso wie aus einzelnen Elementen, die miteinander zu einer kompletten Windel verbunden werden. Als Verschluss haben die meisten Windeln aus Stoff Klettverschlüsse oder Druckknöpfe. Der Hauptunterschied einer Stoffwindel zur Wegwerfwindel liegt in ihrer Waschbarkeit und der damit verbundenen Wiederverwendbarkeit.

Stoffwindeln für verschiedene Altersklassen

Die meisten Stoffwindelmodelle werden für Kinder ab 3 Kilogramm bis zu einem Höchstgewicht von ungefähr 15 Kilogramm Gewicht angeboten. Es gibt aber auch Windeln aus Stoff für Neugeborene. Dank der Druckknöpfe oder der Klettverschlüsse sind die Stoffwindeln in der Größe variierbar. Ob Du Dein Kind von Beginn an mit Windeln aus Stoff wickelst oder erst ab einem Gewicht von 3 Kilogramm von Wegwerfwindeln auf die nachhaltige Variante wechselst: Stoffwindeln sind in der Regel bis zum Ende der Wickelzeit nutzbar. Für Kleinkinder, die schwerer als 15 Kilogramm sind, gibt es auch Stoffwindeln in Übergröße.

Nachfolgend die Vor- und Nachteile von Stoffwindeln im Überblick:

+ hautfreundlich und angenehm zu tragen

+ wiederverwendbar und damit besonders umweltfreundlich und nachhaltig

+ bei Nutzung über die gesamte Wickelzeit langfristig kostengünstiger als reguläre Wegwerfwindeln

+ aus atmungsaktivem Material, das die Körpertemperatur reguliert

+ in vielen kindgerechten und lustigen Designs erhältlich

+ Stoffwindeln bieten gute Bewegungsfreiheit

Anschaffungskosten zunächst relativ hoch

müssen regelmässig mit relativ hohem Aufwand gewaschen werden

das fachgerechte Wickeln der Stoffwindeln erfordert etwas Übung und Training

bei Ausflügen eher etwas unpraktisch

2. Stoffwindeln: die verschiedenen Arten

Im Handel findest Du in der Regel drei verschiedene Arten von Stoffwindeln. Sie unterscheiden sich vor allem in der Anzahl der Teile, aus denen Sie bestehen.

Die drei Varianten der Stoffwindel:

• All-In-One oder einteilige Stoffwindeln (AIO)
• All-In-Two oder zweiteilige Stoffwindeln (AI2)
• All-In-Three oder dreiteilige Stoffwindeln (AI3)

All-In-One-Stoffwindeln:

Diese Windelmodelle sind aus nur einem zusammenhängenden Teil. Die All-In-One-Stoffwindel besteht aus einer Einlage und einem wasserdichten Überteil, die miteinander vernäht sind. Diese Windeln werden dann nach der Nutzung auch in einem Teil gewaschen. Diese Windelvariante lässt sich sehr gut handeln und eignet sich gut für Anfänger, da sie der normalen Wegwerfwindel ähnelt.

All-In-Two-Stoffwindeln:

Die All-In-Two-Stoffwindel verfügt über zwei Teile. Zum einen aus einer saugstarken Einlage und zum anderen aus einer wasserdichten Hose zum Überziehen. Hier kannst Du frei wählen, welche Einlage Du bevorzugst und insgesamt hast Du mehr Möglichkeiten zum Kombinieren. Die Einlage und die Überhose werden getrennt voneinander gewaschen.

Die All-In-Three-Stoffwindeln:

Diese Modelle bestehen aus drei Schichten. Sie verfügen über eine tragende, eine wasserdichte und eine saugfähige Schicht. Das Handling ist etwas komplizierter als bei einteiligen oder zweiteiligen Windeln. Die wasserdichte Innenschicht wird an die tragende Überhose angeknöpft und in die Innenschicht wird zudem noch eine saugfähige Einlage hineingelegt. Die verschiedenen Schichten kannst Du ganz nach Belieben zusammenstellen.

Hier die Vor- und Nachteile der verschiedenen Windelmodelle im Überblick:

All-In-One-Stoffwindeln

+ einfach zu handhaben

+ leicht zu waschen

+ gut für Anfänger geeignet

vergleichsweise kleine Designauswahl

hohe Anschaffungskosten

sehr großer Waschaufwand, da die Windel komplett gewaschen werden muss

All-In-Two-Stoffwindeln

+ Einlagen frei wählbar

+ verschiedene Kombinationsmöglichkeiten

+ preisgünstiger als All-In-One-Modelle

 mehr Aufwand beim Wickeln

Einlage und Überhose werden getrennt gewaschen

Windel-Po ist größer, als bei All-In-One-Modellen

All-In-Three-Stoffwindeln

+ geringerer Wäscheaufwand

+ verschiedene Möglichkeiten des Zusammenlegens

+ gute Bewegungsfreiheit

 die Anwendung erfordert Übung, deshalb nicht für Anfänger geeignet

Neben den schon vorgestellten gängigen Windelarten gibt es noch weitere Windelmodelle oder Einzelteile, die wir Dir kurz vorstellen wollen:

• Höschenwindeln
• Mullwindeln
• Prefolds
• Pocketwindeln
• Snap-In-Ones

Höschenwindeln: 

Diese Windeln sind recht einfach aufgebaut. Sie sind aus einem sehr saugfähigen Material aus mehren Schichten. Im Idealfall bestehen sie aus Naturfasern. Da diese Art von Stoffwindel aufgrund der verschiedenen Schichten schlecht trocknen und einen recht dicken Windel-Po machen, sind sie am besten für den Einsatz in der Nacht oder für längere Ausflüge geeignet. Getragen werden Höschenwindeln mit einer wasserdichten Überhose.

Mullwindeln: 

Mullwindeln gehören zu den Klassikern der Stoffwindel. Sie bestehen aus einem Mullstoff, der sich ganz individuell falten lässt. Aus diesem Grund eignet sich diese Windelart gut für Neugeborene. Wenn Du dann später auf eine andere Stoffwindelvariante wechselst, kannst Du die Mullwindeln als Einlagen benutzen. Als wasserdichten Schutz benötigst Du für Mullwindeln ebenfalls eine Überhose.

Prefolds:

Prefolds sind reine Saugeinlagen. Diese Einlagen bestehen aus miteinander vernähten Schichten, die insgesamt drei Kammern bilden. Als Material kommt häufig Hanf oder Baumwolle zum Einsatz. Prefolds kannst Du leicht in der Überhose zusammenlegen. Zum Waschen und Trocknen werden die Saugeinlagen dann wieder auseinandergefaltet.

Pocketwindeln:

Diese Stoffwindelart ähnelt den All-In-One-Modellen. Sie bestehen ebenfalls aus einem Teil, der Überhose, die mit dem Windelfutter fest zusammengenäht ist. Pocketwindeln haben ein oder zwei Schlitze, in die Du die Saugeinlagen legst. In Pocketwindeln kann die Einlage nicht verrutschen.

Snap-In-Ones: 

Snap-in-Ones-Windeln haben den gleichen Aufbau wie All-In-One-Windeln. Allerdings ist die Einlage nicht fest vernäht, sondern wird mit Druckknöpfen befestigt, sodass die Einlage zum Waschen entfernt werden kann. So sparst Du den Kauf zusätzlicher Einlagen. Durch die Befestigung der Saugeinlage durch Druckknöpfe sitzt sie stets sicher und kann nicht verrutschen. Da die Einlagen öfter gewechselt werden müssen, brauchst Du bei dieser Windelart mehr Einlagen als Überhosen. Allerdings sind die Einlagen der Hersteller nicht immer mit anderen Marken kompatibel, das heißt, oft passen die Druckknöpfe verschiedener Hersteller nicht zusammen, was Du beim Kauf bedenken solltest.

3. Stoffwindeln kaufen: worauf Du achten solltest

Die Auswahl an Stoffwindeln ist groß, deshalb geben wir Dir hier ein paar Tipps wie Du herausfindest, welche Stoffwindel für Dich beziehungsweise für Deinen Nachwuchs die richtige ist.

Vor dem Kauf solltest Du folgende Kriterien bei der Auswahl bedenken:

• Material
• Größe
• Komfort
• Verschlussart
• Design

Material: 

Stoffwindeln sind in verschiedenen Materialien erhältlich. Die Außenschicht besteht meist aus einem wasserabweisenden Stoff wie Polyester, bei den Einlagen hingegen kommen unterschiedliche Materialien zum Einsatz. Gebräuchliche Stoffe für Einlagen sind natürliche Stoffe wie Baumwolle oder Hanf, aber auch synthetische Fasern wie Microfleece.

Hier ein Überblick über die verschiedenen Materialien und ihre Vor- und Nachteile:

Größe: 

Der wichtigste Punkt in Bezug auf die Größe einer Windel ist, dass sie nicht Auslaufen soll. Aus diesem Grund solltest Du immer darauf achten, dass die Stoffwindel eng am Körper anliegt und dennoch einen angenehmen Tragekomfort hat. Eingrößenwindeln sind nur für einen bestimmten Zeitraum nutzbar und müssen dann durch eine andere Größe ersetzt werden. Mehrgrößenwindeln verfügen über Druckknöpfe an mehreren Stellen oder Klettverschlüsse, mit denen Du die Windel der Größe Deines Kindes anpassen kannst. Das Material der Windel sollte zudem nicht zu dick sein, damit die Windel nicht aufträgt. Wenn das Material zu dick ist, hast Du unter Umständen Probleme damit die Kleidung über die Stoffwindel zu ziehen.

Komfort: 

Stoffwindeln haben gegenüber Wegwerfwindeln den großen Vorteil, dass sie ein angenehmes Tragegefühl bieten. Auch die Gefahr von Hautreizungen ist bei den Windeln aus meist natürlichen Materialien nicht gegeben. Achte darauf, dass die Windel, vor allem bei Neugeborenen nicht zu fest am Nabel sitzt. Auch darf die Stoffwindel keine Abdrücke auf Babys Haut hinterlassen. Damit die Windel nicht zu eng sitzt, stelle die Druckknöpfe im Zweifel eine Nummer größer ein.

Verschlussart: 

Klettverschlüsse lassen sich schnell und einfach anlegen, allerdings verschleißen sie nach einer gewissen Zeit. Beim Waschen hält ein Klettverschluss ebenfalls nicht immer zuverlässig, sodass Du dann eine lange Wäschekette aus der Waschmaschine ziehen darfst. Auch Dein Baby entdeckt zudem irgendwann, dass man einen Klettverschluss leicht öffnen kann. Druckknöpfe sind etwas aufwendiger zu verschließen, dafür halten sie zuverlässig, auch in der Waschmaschine. Manchmal fehlt bei dieser Verschlussart jedoch eine Zwischengröße.

Design: 
Die Auswahl an unterschiedlichen Designs bei Stoffwindeln ist groß, sodass Du bestimmt eine Windel findest, in denen Dein Nachwuchs richtig schick aussieht.

4. Stoffwindeln waschen: die richtige Pflege

Das Waschen der Stoffwindeln ist eigentlich ganz einfach, denn Du kannst die saugfähigen Materialien der Einlagen in der Regel als Koch- und Buntwäsche bei 60 Grad waschen. Verwende dafür Vollwaschmittel- oder Colorwaschmittel ohne Duftstoffe. Vor dem Waschen musst Du die Kotreste entfernen. Bei Resten vom Milchstuhl reicht es diese mit Wasser vorab auszuspülen.
Gerade bei größeren Kindern empfiehlt sich die Verwendung von Windelvlies, den Du bequem in der Toilette oder im Restmüll entsorgen kannst. Wenn die Stoffwindeln oder Teile davon wie die Überhosen aus Polyester mit PUL-Beschichtung bestehen, musst Du diese mit einem pflegeleichten Programm bei 30 oder 40 Grad mit flüssigem Fein- oder Buntwaschmittel waschen. Trockne die Windeln mit PUL-Beschichtung an der Luft und keinesfalls im Trockner oder auf der Heizung und benutze keine Wäscheklammern, denn sonst könnte das Material beschädigt werden.

Hallo, ich bin Albert. Ich habe diesen Stoffwindeln-Vergleich für Sie durchgeführt.

Bei bestn.de beschäftige ich mich schwerpunktmässig mit Vergleichen in den Kategorien Haushalt, Baumarkt und Elektronik.

Bei Verbesserungsvorschlägen erreichen Sie mich gerne direkt unter albert@bestn.de

Dieser Artikel enthält Produkt-Links bzw. sogenannte Provisions-Links/ Affiliate-Links,
welche jeweils mit einem Pfeilsymbol bzw. mit „ „ gekennzeichnet sind.
Mehr Informationen zum Thema Produkt-Links finden Sie hier.

Als Amazon®-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Bildnachweise:
Beitragsbild » freepik.com / Racool_studio • Header-Bild ( 1 Bild ) + Produktbilder ( 7 Bilder ) » amazon®-Partnerprogramm • Video » YouTube® / Aennecken

( nach Reihenfolge der im Vergleich verwendeten Bilder/Videos sortiert )