ⓘ Das Serviceangebot von bestn.de ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten. Alle mit einem „ „ gekennzeichneten Produkt-Links auf unserer Seite sind Provisions-Links bzw. sogenannte Affiliate-Links. > Mehr Infos
Home TIERBEDARF Bestes Hundebett | 2020

Bestes Hundebett | 2020

by alb_nm83

Ein bequemes Hundebett zum ausruhen, schlafen und für das Nickerchen zwischendurch ist für einen Hund äußerst wichtig. Ein Hund schläft – je nach Alter und Rasse – etwa 12 bis 14 Stunden am Tag. Bei einer solch langen Ruhezeit und einem derartig langen Ruhebedarf benötigt ein Hund selbstverständlich ein perfekt passendes und ein möglichst ideal auf den Hund zugeschnittenes Hundebett. Die Anschaffung eines passenden Hundebetts gehört zu den wichtigsten Entscheidungen die ein Hundebesitzer für seinen vierbeinigen Freund treffen muss.

Wir haben die 5 besten Hundebetten verglichen und unter die Lupe genommen.

VERGLEICHSSIEGER
BESTSELLER
PREISSIEGER

Hersteller

Feandrea

Pecute

Hero Dog

AcTek

dibea

Preiskategorie

30 – 40 €

30 – 40 €

20 – 30 €

50 – 60 €

10 – 20 €

Unsere Bewertung

Sterne bei amazon®

4.4/5
4.4/5
4.7/5
4.3/5
4/5

Fazit der Redaktion

Ein luxuriöses, weiches Hundebett aus robusten Materialen, dass eine lange Gebrauchsdauer gewährleistet. 

Unser Bestseller ist ein weiches, gemütliches und vorallem pflegeleichtes Hundebett.

Eine orthopädische Hundematratze besonders für ältere oder bewegungseingeschränkte Haustiere.

Besonders kreatives, sehr strapazierfähiges und 2-teiliges Design-Hundebett mit großem Spaßfaktor.

Sehr preisgünstiges Hundebett mit 4 verschiedenen Design- Möglichkeiten und 2 zusätzlichen Spielkissen.

Außenmaß
( B x T x H ) 

100 x 70 x 26 cm

65 x 53 x 21 cm

107 x 70 cm

119 x 22 x 21 cm

65 x 50 x 20 cm

verschiedene Größen verfügbar

Produktfeatures

+ Viel Platzangebot

+ Besonders pflegeleicht

+ Hochwertige Verarbeitung

+ Beliebter Bestseller

+ Komplett waschbar

+ Abnehmbares Liegekissen

+ Besonders rutschfest

+ Komplett waschbar

+ Vielseitig nutzbare Hundebettmatte

+ Sehr strapazierfähig

+ Tolles Design-Hundebett

+ Besonderes Hundebett mit Spaßfaktor

+ Günstiges Hundebett

+ Wasserabweisend

+ Wende-Hundebett mit 4 Designmöglichkeiten

Bestes Hundebett VERGLEICHSSIEGER

Unser Hundebett VERGLEICHSSIEGER ist ein gemütliches Hundesofa für mittlere und grössere Hunde. Dieses Hundebett mit grossem Platzangebot zeichnet sich durch eine hochwertige Verarbeitung, robuste Materialien und eine einfache Reinigung aus. Das verarbeitete Oxford-Gewebe bietet eine lange Nutzungsdauer und zusätzliche Nähte formen einen stabilen Rahmen. Dieses wasserabweisende und haarabweisende Hundebett kann ganz einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt oder mit einer Bürste abgebürstet werden.

Bestes Hundebett PREISSIEGER

Unser Hundebett PREISSIEGER ist ein besonders preisgünstiges aber dennoch überzeugendes und gemütliches Hundebett. Unser Preissieger ist ein Wende-Hundebett und bietet mit 2 zusätzlichen Spielkissen 4 verschiedene Designmöglichkeiten. Der tiefe Einstieg ermöglicht dem Hund ein komfortables und einfaches Ein- und Aussteigen. Dieses Hundebett ist nicht nur kratzfest, sondern auch wasserabweisend. Dieses pflegeleichte Hundebett kann ganz einfach mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.

Bestes Hundebett | Vergleichs-NAVIGATOR

1. Das beste Hundebett finden: Keine leichte Aufgabe

Hunde schlafen, je nach Alter und Rasse, in der Regel etwa 12 bis 14 Stunden pro Tag – manchmal sogar länger. Da ein Hund, genauso wie ein Mensch, rund die Hälfte des Tages in seinem Bett bzw. in seinem Hundebett verbringt, ist ein bequemes, unterstützendes Hundebett selbstverständlich äußerst wichtig für ihren Hund. Nach Hundefutter gehört die Anschaffung eines passenden Hundebetts zu den wichtigsten Entscheidungen die Hundebesitzer für ihren vierbeinigen Freund treffen müssen.

Es ist sicherlich keine leichte Aufgabe ein gutes und passendes Hundebetten zu finden. Hunde haben – genauso wie ihre Besitzer – unterschiedliche Bedürfnisse, wenn es um einen bequemen Platz zum Schlafen geht. Sehr wichtig bei der Auswahl des passenden Hundebetts ist natürlich zunächst die Auswahl der richtigen Größe, welche natürlich möglichst perfekt zur Körpergröße ihres Hundes passen sollte. Ein weiterer und zu berücksichtigender Aspekt bei der Auswahl des passenden Hundebetts kann aber durchaus auch der Gesundheitszustand ihres Hundes sein, denn ein gesundheitlich beeinträchtiger Hund benötigt oftmals ein spezielles orthopädisches Hundebett. Berücksichtigen sollte man bei der Auswahl aber natürlich auch den individuell zur Verfügung stehenden Platz im Haus bzw. in der Wohnung.

Die individuell richtige Größe für dein neues Hundebett zu ermitteln ist nicht einfach!

Aufgrund des riesigen Angebots an Hundebetten fällt die Auswahl eines neuen Hundebetts verständlicherweise mehr als schwer. Welches Hundebett bzw. welche Hundematratze zu deinem Hund am besten passt, hängt grundsätzlich immer von verschiedenen und stets individuellen Faktoren ab. Jeder Hund ist anders und hat einen anderen Charakter, deshalb sollte man auch bei der Auswahl eines neuen Hundebetts die individuellen Bedürfnisse seines Hundes immer berücksichtigen.

Ganz klar: Große Hunde benötigen ein großes Hundebett oder eine große Hundematratze und für kleine Hunde ist meist ein eher kleines Hundebett die richtige Wahl – aber so einfach ist es dann leider doch nicht, da jeder Hund einen unterschiedlichen Charakter, unterschiedliche Bedürfnisse und unterschiedliche Erwartungen an seine Schlafstätte hat in welcher er jeden Tag einige Stunden ausruht.

Immer vorher ausmessen und anschliessend beobachten!

Vor dem Kauf eines neuen Hundebetts sollte man natürlich immer erst seinen Hund so genau wie möglich ausmessen um die passende Größe bzw. das passende Innenmaß zu ermitteln. Grundsätzlich ist zu beachten, dass das neue Hundekörbchen mindestens das Innenmaß der Körperlänge des Hundes haben sollte.

Am besten misst man seinen Hund aus, wenn der Hund bequem und möglichst vollständig ausgestreckt auf dem Boden liegt oder wenn der Hund bequem steht. Für das richtige Maß misst man mit einem Maßband oder einen Meterstab die Körperlänge des Hundes von der Nasenspitze bis etwa zur Schwanzwurzel – auf ein paar Zentimeter kommt es dabei nicht an. Das gemesssene Maß sollte dann das Mindest-Innenmaß des neuen Hundekörbchens sein.

Nachdem man die Größe bzw. die Länge des Hundes ermittelt hat, sollte man anschliessend die Schlafgewohnheiten seines Hundes möglichst genau und natürlich  aufmerksam beobachten. Beobachte, ob sich dein Hund bevorzugt ausstrecken möchte oder ob dein Hund eine eingerollte Schlafposition bevorzugt. Die gemachten Beobachtungen sollten anschliessend unbedingt bei der Auswahl des neuen Hundebetts berücksichtigt werden.

Im Zweifel immer eine Nummer größer kaufen!

Gerade bei Hundebetten entscheidet man sich gerne mal für ein kleineres und günstigeres Modell. Wer zu klein kauft geht allerdings das Risiko ein, ein zu kleines Hundebett zu kaufen und gerade diese Fehlentscheidung führt dann nicht selten zu einem späteren Austausch und zu doppelten Kosten bzw. zu einem kostspieligen Doppelkauf.

Wer sich bei der größe unsicher ist, der sollte daher lieber zu einem etwas größeren Hundekörbchen greifen. Bei Hundebetten mit Rand sollte man im Zweifel lieber 10cm zur gemessenen Hundelänge hinzuaddieren, bei flachen Hundematratzen sollte man gut und gerne etwa 20cm hinzurechnen.

Gesundheitliche Probleme und individuelle Bedürfnisse bei der Auswahl berücksichtigen.

Nicht nur die möglichst korrekt ausgemessene Länge sowie die individuellen Schlafgewohnheiten deines Hundes sind wichtig bei der Auswahl des neuen Hundebetts. Andere durchaus sehr wichtige und zu berücksichtigende Faktoren wie z.B. das Gewicht oder gesundheitliche Beschwerden – insbesondere des Bewegungsapparates – sollten unbedingt in die Auswahlkriterien mit einfliessen.

Hunde mit bereits vorhandenen, gesundheitlichen Beschwerden profitieren meist deutlich von einem speziellen orthopädischen Hundebett. Besonders große und besonders schwere Hunde profitieren spürbar von einem größeren bzw. von einem XXL-Hundebett.

DER SCHLAFSTIL

Genauso wie wir Menschen bevorzugen auch Hunde je nach Charaktertyp unterschiedliche Schlafpositionen. Ist dein Hund ein genüsslicher Ausstrecker der viel Platz im Hundekorb bzw. auf der Hundematratze benötigt oder ist dein Hund ein Anlehner der es genießt den Kopf auf dem Rand des Hundebetts aufzulegen? Andere Hunde lieben es widerrum sich in einem engen Hundebett in eine beschützende und selbstwärmende Schneckenposition einzurollen.

Bevor man ein neues Hundebett kauft, sollte man seinen Hund ein paar Tage aufmerksam bei seinen Schlafgewohnheiten beobachten damit man anschliessend das individuell passende Hundekörbchen aus dem riesigen Angebot auswählt.

Der Ausstrecker

Der Ausstrecker bevorzugt es sich in alle Richtungen genüsslich ausstrecken zu können, aus diesem Grund bevorzugen Ausstrecker ein Hundebett oder ein Hundekissen mit möglichst viel Platzangebot. Für einen Ausstrecker ist ein großes Hundebett meist die richtige Wahl.

Der Einroller

Einroller lieben eine eingerollte, schützende und wärmende Einrollposition um schlafen zu können. Damit sich der Einroller optimal und stabil einrollen kann, bevorzugt der typische Einroller ein eher kleineres und ein eher enges Hundebett mit flexiblem oder stabilem Rand.

Der Anlehner

Anlehner mögen es sehr gerne wenn sie den Kopf bequem auf den Rand des Hundebetts anlehnen bzw. auflegen können. Damit der Anlehner seinen Kopf komfortabel auf den Rand auflegen kann, darf der Rand des Hundebetts nicht zu hoch sein. Anlehner bevorzugen oftmals Hundebetten mit Rand.

2. Orthopädisches Hundebett - Balsam für den Bewegungsapparat

Orthopädische Hundebetten sind die perfekte Option besonders für ältere Hunde mit bereits vorhandenen oder einsetzenden Hüft-, Gelenk-, oder Knochenproblemen. Orthopädische Hundebetten sind eine ideale und perfekte Wahl für Hunde mit Verspannungen, Rückenschmerzen oder grundsätzlichen Gelenkbeschwerden.

Ein orthopädisches Hundebett ist natürlich auch eine gute Anschaffung für Hunderassen, welche mit zunehmendem Alter für gesundheitliche und einschränkende Probleme des Bewegungsapparates anfällig sind. Diese speziellen Hundebetten werden mit sehr weichen und druckausgleichenden Polstermaterialien ausgestattet, welche speziell für Hunde mit gesundheitlichen Problemen des Bewegungsapparates konzipiert und abgestimmt wurden. Einige Hersteller von orthopädischen Hundebetten verwenden eine spezielle Schicht mit druckentlastendem Memoryschaum – diese Schaumschicht ist Balsam für den Bewegungsapparat. Ein spezielles orthopädisches Hundebett entlastet die Muskulatur, stützt den Bewegungsapparat des Hundes und bietet eine Reduzierung von Druckpunkten.

Bei einem orthopädischen Hundebett werden eine Reihe von Stoffen und Materialien verwendet. Oft werden Bezüge aus pflegeleichtem Kunstleder, Fleece oder strapazierfähigem Polyster für den Überzug verwendet. Einige der erhältlichen Hundebetten sind eher flach konzipiert um einen möglichst einfachen Einstieg für den Hund zu ermöglichen – ein möglichst flacher Einstieg ist daher besonders für Hunde mit fortgeschrittenen Problemen des Bewegungsapparates besonders empfehlenswert. Für kleinere Hunde oder Hunde mit bereits fortgeschrittenen gesundheitlichen Problemen sollte man eher ein flaches orthopädisches Hundebett anschaffen, ein flaches Hundebett wird ihrem Hund den problemlosen und einfachen Ein- und Ausstieg deutlich erleichtern. Eher flach konzipierte Hundebetten werden übrigens manchmal auch als orthopädische Liegefläche bezeichnet.

Andere Betten werden mit einem stabilisierenden Rand angeboten. Durch den stabilen Rand entsteht ein komfortables, stabiles und standsicheres Hundebett. Hundebetten mit Rand vermitteln dem Hund ein sicheres Gefühl und durchaus auch das Gefühl eines sicheren Hundekorbs. Ist ihr Hund grundsätzlich beschwerdefrei oder hat ihr Hund gesundheitliche Beschwerden, ist ein dickeres Hundebett mit stabilisierendem Rand immer eine gute Wahl. Ein hoher und stabiler Hundebett-Rand bietet ihrem Hund Geborgenheit und ermöglicht dem Hund sich in seiner Ruhephase in das Hundebett einzukuscheln.

3. Hundebett XXL - Große Hunde benötigen viel Platz !

Hundebetten werden in einer Vielzahl von Formen und Größen, aus verschiedenen Materialien, mit unterschiedlichen Eigenschaften sowie in unterschiedlichen Ausstattungs-varianten angeboten um die Bedürfnisse Ihres Hundes in der Ruhe- und Entspannungsphase optimal zu unterstützen. Welches Hundebett perfekt zu ihrem Hund passt, hängt natürlich grundsätzlich immer von den individuellen Bedürfnissen ihres Hundes und seiner grundsätzlichen Konstitution ab. Grosse Hunde benötigen jedoch natürlich immer ein grosses und für sie optimal passendes Hundebett.

Für grosse Hunde werden sehr bequeme und sehr komfortable XXL- Hundebetten in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten angeboten. Inzwischen fällt die Wahl bei der Suche nach einem XXL-Hundebett schwer, da eine Vielzahl von Hundebetten für große Hunde angeboten wird. Grundsätzlich sollten Sie ihren Hund jedoch – vor der Auswahl und vor der Anschaffung eines neuen Hundebetts – natürlich so gut wie möglich und so optimal wie möglich ausmessen. Das Hundebett hat die ideale Größe, wenn das Bett zumindest die Körperlänge des Hundes hat. Wenn ihr Hund bequem steht oder ausgestreckt auf dem Boden liegt, messen sie einfach mit einem Maßband die Körperlänge ihres Hundes von der Nasenspitze bis zur Schwanzwurzel.

Große XXL-Hundebetten sind natürlich immer eine gute Wahl für grössere aber auch für schwere Hunde. Große Hunde wie etwa der Labrador, Rottweiler oder ein Schäferhund benötigen natürlich meist ein großes XXL-Hundebett. Extrem große Hundebetten werden aber auch für sehr große und sehr schwere Hunde – wie etwa für Bernhardiner oder Neufundländer – angeboten. Bei der Auswahl sollte man jedoch immer auch auf die Persönlichkeit des Hundes achten – man sollte unbedingt auch berücksichtigen, ob sich der Hund eher ausstrecken oder sich der Hund in einen Hundekorb einkuscheln möchte.

4. Ein Hundebett kaufen - Darauf sollte man beim Kauf achten !

Wenn man ein neues Hundebett kaufen möchte, sollte man unbedingt vor der Entscheidung und vor der Bestellung ein paar durchaus wichtige Punkte beachten. Machen Sie sich vor dem Kauf des neuen Hundekorbs möglichst intensiv darüber Gedanken, welche Anforderungen das neue Hundebett erfüllen muss. Nachfolgend haben wir Ihnen ein paar Punkte zusammengetragen, welche Sie bei der Auswahl und bei der Kaufentscheidung unterstützen sollen.

Der wichtigste Punkt ist selbstverständlich die Auswahl der richtigen Größe: Ist das Hundebett zu gross, fühlt sich der Hund vielleicht im zu gross gewählten Hundekorb verloren. Ist das Hundebett zu klein, fühlt sich der Hund vielleicht sogar eingeengt und kann sich nicht optimal ausstrecken und nicht optimal entspannen – die richtige Größe kann daher von entscheidender Wichtigkeit sein. Zunächst sollte man seinen Hund so genau wie möglich ausmessen. Wir empfehlen den Hund mit einem Maßband oder einem Meterstab von der Nasenspitze bis zur Schwanzwurzel auszumessen. Ganz einfach und bequem lässt sich der Hund ausmessen, wenn dieser ganz entspannt und ausgestreckt auf dem Boden liegt oder wenn der Hund in normaler Position steht.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist natürlich auch die Persönlichkeit ihres Hundes. Die meisten Hundebesitzer kennen ihren Hund natürlich sehr gut und kennen daher auch die individuellen Schlaf- und Ruhegewohnheiten ihres Hundes ziemlich gut. Trotzdem kann es nicht schaden den Hund für ein paar Tage intensiv und aufmerksam in der Ruhephase zu beobachten um etwas mehr über die individuellen Ruhe- und Schlafgewohnheiten des Hundes in Erfahrung zu bringen. Wenn man den Hund intensiv während der Ruhephase beobachtet, kann man beispielsweise erkennen, ob sich der Hund gerne ausstreckt oder ob sich der Hund zum Beispiel lieber einkuschelt – beide Verhaltensweisen sollte man selbstverständlich in die Auswahl des Hundebetts einfliessen lassen. Wenn sich der Hund bevorzugt ausstreckt, sollte man selbstverständlich eher ein XXL-Hundebett mit viel Platzangebot auswählen. Kuschelt sich der Hund gerne ein bzw. rollt sich der Hund gerne ein, sollte man ein etwas kleineres Hundebett mit verstärktem Rand auswählen, welches dem Hund die Möglichkeit bietet in einem sicheren und stabilen Nest zu schlafen.

Ganz klar: Große Hunde brauchen ein möglichst großes und stabiles Hundebett mit möglichst stabilem Rahmen. Bei großen Hunden spielt nicht nur das Platzangebot eine bedeutende Rolle, sondern natürlich auch die Stabilität des Hundebetts – kein Hundebesitzer möchte ein Hundebett das schnell aus den Fugen gerät und welches sich nach einigen Wochen durch das Gewicht und den entstehenden Druck extrem verformt. Bei grösseren Hunden sollte man also nicht nur zu einem grossen Hundebett greifen, sondern auch zu einem möglichst stabil konzipierten Rahmen.

Für kleinere Hunde werden beinahe unzählige Hundebetten in unterschiedlichen Preisklassen auf dem Markt angeboten – da fällt die Auswahl natürlich mehr als schwer. Auch bei kleineren Hunden raten wir dazu zunächst die individuellen Schlafgewohnheiten für ein paar Tage zu beobachten um die Beobachtung dann in die Kaufentscheidung einfliessen zu lassen. Viele kleine Hunderassen bevorzugen jedoch eher ein kleines, kuscheliges und nestartiges Hundebett. Bei kleineren Hunderassen sollte man jedoch bei Hundebetten mit Rand bzw. mit einem Rahmen auf einen möglichst niedrigen Ein- und Ausstieg achten damit der Hund natürlich problemlos und möglichst bequem in den Hundekorb ein- und aussteigen kann.

Ein weiterer und durchaus wichtiger Punkt ist selbstverständlich die Auswahl des richtigen Materials bzw. des richtigen Bezugsstoffs. Auf dem Markt werden die unterschiedlichsten Bezugsmaterialien – von Kunstleder bis Fleece – angeboten. Grundsätzlich sehen wir in Hundebetten mit abnehmbarem und waschbarem Bezug viele Vorteile – ein abnehmbarer Bezug kann meist relativ einfach abgezogen und schnell in der Waschmaschine gewaschen werden. Bei Hundebetten, welche komplett in der Waschmaschine gewaschen werden können, sollte man beachten, dass diese Betten manchmal dazu neigen sich in der Form zu verziehen. Ein komplett waschbares Hundebett neigt dazu sich während dem Waschgang zu verziehen, wenn das Bett aus nicht sehr hochwertigen Materialien hergestellt wurde. Auf der sicheren Seite ist man also meist, wenn man sich für ein Hundebett mit abnehmbarem und pflegeleichtem Bezug entscheidet. Viele der angebotenen pflegeleichten Bezüge, wie z.B. Kunstleder, kann man oftmals ganz einfach und bequem mit einem feuchten Tuch reinigen.

Hunde mit gesundheitlichen Problemen sollten man ein spezielles orthopädisches Hundebett anbieten. Orthopädische Hundebetten sind meist mit einer speziellen Schaumschicht ausgestattet, welche dem Hund eine deutliche Entlastung des Bewegungsapparates bietet. Spezieller Memory-Schaum bietet dem Hund eine optimale Druckverteilung und eine deutliche Entspannung der Wirbelsäule. Mit einer speziellen Schaumschicht – oftmals bestehend aus Memory-Schaum oder Kaltschaum – werden die Gelenke des Hundes spürbar entlastet. Auch wenn der Preis für ein orthopädisches Hundebett gerne einmal höher ist, sollte man bei gesundheitlichen Problemen des Bewegungsapparates bevorzugt zu einem speziell konzipierten orthopädischen Hundebett greifen – Ihr Hund wird es ihnen sicherlich danken. Ganz besonders große und schwere Hunderassen sowie vorbelastete Hunderassen profitieren ganz besonders von speziell konzipierten orthopädischen Hundebetten.

Bestes Hundebett | Fragen-NAVIGATOR ( FAQ )

Frage ❶ | Welche sind die besten Hundebetten ?

Im Handel wird eine Vielzahl unterschiedlicher Hundebetten – in unterschiedlichen Preisklassen und in unterschiedlichen Qualitäten – angeboten. Aufgrund des riesiges Angebots an Hundebetten fällt die Auswahl natürlich mehr als schwer. Grundsätzlich raten wir nach unserem Hundebetten-Vergleich dazu vor der Anschaffung eines neuen Hundebetts für ein paar Tage die Schlafgewohnheit des Hundes aufmerksam zu beobachten. Nachdem man sich für eine Größe entschieden hat, sollte man die verarbeiteten Materialien bzw. den verarbeiteten Bezugsstoff etwas genauer unter die Lupe nehmen. Grundsätzlich empfehlen wir leicht abnehmbare und maschinenwaschbare Bezugsstoffe. Zusätzlich sollte man möglichst einen Hundebett-Bezugsstoff wählen, welcher sich auch zwischendurch – z.B. mit einem feuchten Tuch – schnell und einfach reinigen lässt. Hunde mit belastetem Bewegungsapparat benötigen meist ein spezielles orthopädisches Hundebett mit entlastender Schaum-Matratze.

Frage ❷ | Wo ist der beste Platz für das Hundebett ?

Man sollte sich darüber im klaren sein, dass ein Hundebett für den Hund ein sehr wichtiger Rückzugsort und eine wichtige Ruhezone ist, in welcher sich der Hund regenerieren aber auch störungsfrei entspannen und schlafen kann. Wir raten daher grundsätzlich dazu ein Hundebett immer in einer möglichst ruhigen Zone des Hauses bzw. der Wohnung aufzustellen. Besonders geeignet ist beispielsweise eine ruhige Ecke im Wohnzimmer, ein ruhiges Plätzchen im Büro oder ein spezieller Platz im Schlafzimmer. Von der Aufstellung des Hundebetts in Flur möchten wir abraten, da im Flur meist viel Durchgangsverkehr herrscht und sich der Hund dann nicht optimal und störungsfrei ausruhen kann. Schläft Ihr Hund gerne in der Nähe von Menschen, könnte man dem Hund einen nächtlichen Schlafplatz im ruhigen Schlafzimmer anbieten. Achten Sie grundsätzlich auf einen ruhigen Platz für das Hundebett, da Ihr Hund nur an einem ruhigen Aufstellort optimal entspannen und schlafen kann.

Frage ❸ | Wie gewöhne ich meinen Hund an sein Hundebett ?

Grundsätzlich sollten man seinem Hund viel Zeit geben um sich an ein neu gekauftes Hundebett zu gewöhnen. Nur selten springt ein Hund direkt nach dem Auspacken in sein neues Hundebett uns ist spontan glücklich – geben Sie ihrem Hund also ausreichend Zeit um sich insbesondere auch an den Geruch seines neuen Hundebetts zu gewöhnen. Manchmal kann es sogar Wochen dauern bis der Hund damit beginnt sein Hundebett täglich zu nutzen – geben Sie ihrem Hund also immer ausreichend Zeit. Das Hundbett sollte man immer grundsätzlich an einem ruhigen Ort aufstellen an dem ihr Hund ungestört schlafen kann und sich möglichst ungestört zurückziehen und ungestört ausruhen kann. Wenn ihr Hund es gewöhnt ist in ihrer Nähe zu schlafen, sollten man das neue Hundebett natürlich wieder in der Nähe aufstellen.

Frage ❹ | Wie ermittelt man die richtige Größe für ein Hundebett ?

Um das perfekte Hundebett für deinen Hund zu finden, solltest du deinen Hund zunächst so gut wie möglich ausmessen. Um die perfekte Größe des Hundebetts für deinen Hund zu ermitteln, misst du – mit einem Maßband oder einem Meterstab – die Länge deines Hundes von der Nasenspitze bis zu Schwanzwurzel. Am besten misst du deinen Hund übrigens wenn er entweder in ganz entspannter Position vor dir steht oder wenn dein Hund entspannt und ausgestreckt auf dem Boden liegt.

Für ein Hundebett oder Hundekörbchen addierst du dem gemessenen Maß bzw. der gemessenen Länge deines Hundes etwa 10cm hinzu. Das gemessene Hundelänge plus etwa 10cm ergeben das relativ optimale Innenmaß für das neue Hundebett bzw. das neue Hundekörbchen. Bei einem flachen Hundebett bzw. bei einer Hundedecke ohne Rand solltest du etwa 20cm zur gemessenen Hundelänge addieren – so hat dein Hund genug Platz um sich optimal ausstrecken zu können.

Hallo, ich bin Albert. Ich habe diesen Hundebett-Vergleich für Sie durchgeführt.

Bei bestn.de beschäftige ich mich schwerpunktmässig mit Vergleichen in den Kategorien Haushalt, Baumarkt und Elektronik.

Bei Verbesserungsvorschlägen erreichen Sie mich gerne direkt unter albert@bestn.de

Dieser Artikel enthält Produkt-Links bzw. sogenannte Provisions-Links/ Affiliate-Links,
welche jeweils mit einem Pfeilsymbol bzw. mit „ „ gekennzeichnet sind.
Mehr Informationen zum Thema Produkt-Links finden Sie hier.

Als Amazon®-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Bildnachweise:
Beitragsbild » freepik.com • PhotoduetHeader-Bild ( 1 Bild ) + Produktbilder ( 7 Bilder ) » amazon®-Partnerprogramm • Video » YouTube® • KaroLovesMilka

( nach Reihenfolge der im Vergleich verwendeten Bilder/Videos sortiert )

Wir nutzen Cookies um ein optimales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Durch das Weitersurfen auf bestn.de erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.
Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können finden Sie in unserem Datenschutz.
OK > Mehr Infos

Cookies