ⓘ Das Serviceangebot von bestn.de ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten. Alle mit einem „ „ gekennzeichneten Produkt-Links auf unserer Seite sind Provisions-Links bzw. sogenannte Affiliate-Links. > Mehr Infos
Home Allgemein Hanfblütentee – großer Test 2021

Hanfblütentee – großer Test 2021

by Albert

So gesund ist Hanfblütentee Die Kulturpflanze Hanf ist seit Jahrhunderten ein wichtiges Naturheilmittel, dass bei vielen unterschiedlichen Beschwerden helfen kann. Aufgrund ihrer psychoaktiven Wirkung ist die Hanfpflanze immer mehr in Verruf geraten und heute kaum noch als gesundheitsförderndes Mittel bekannt. Dabei zeigt sich jedoch besonders in den vergangenen Jahren, dass der Inhaltsstoff CBD, der aus den weiblichen Pflanzenbestandteilen der Hanfpflanze gewonnen wird, förderlich auf das Wohlbefinden des Nutzers auswirken kann. Aber wie genau wirkt sich Hanfblütentee auf die Gesundheit aus und wie steht es um die Legalität?

Was ist eigentlich Hanfblütentee?

Hanfblütentee wird aus den Blüten von speziell angebauten Nutzhanf hergestellt. Hanf ist eine Nutzpflanze, die bereits vor hunderten Jahren auf unterschiedliche Weise genutzt wurde. Der in Deutschland frei verkäufliche Tee wird aus den weiblichen Blättern der Kulturpflanze gewonnen und enthält weniger als 0,2 Prozent THC. Somit wirkt ein Tee, der aus diesen Pflanzenbestandteilen besteht, nicht psychoaktiv, also berauschend.

Hochwertige Tees werden aus jungen Hanfblüten hergestellt, da sie reich an Vitaminen sind. Wird ein Produkt verkauft, dass als CBD Tee deklariert ist, werden für die Herstellung eher ältere Blütenknospen verwendet, da diese einen hohen Gehalt an Cannabinoiden vorweisen können. CBD Produkte sind seit einigen Jahren auf dem Markt für Wellnessprodukte enorm begehrt. Neben Ölen sind es vor allem Lebensmittel wie Gebäck oder Tee, die durch den Wirkstoff Hanf täglich das Wohlbefinden steigern sollen.

Die Nutzpflanze Hanf ist für ihr besonderes Aroma bekannt. Auch als Tee ist sie sehr aromatisch und geschmackvoll. Der Geschmack reicht dabei von würzig bis grasartig herb. Wer es nicht ganz so herb im Geschmack mag, sollte eine kürzere Ziehzeit bevorzugen. Dies hat auch den Vorteil, dass die vielen Wirkstoffe im Hanf ihre Wirkung voll entfalten können.

Warum ist Hanftee so gesund?

Es ist schon lange bekannt, dass Hanf eine echte Wohltat für das Wohlbefinden ist. Die Nutzpflanze enthält neben vielen Vitaminen auch wertvolle Spurenelemente und lebenswichtige Mineralien, die durch den regelmäßigen Konsum den Körper unterstützen können. Zudem enthält die Hanfpflanze wertvolle Cannabinoide. Dieser Inhaltsstoff, so hat es sich in vielen verschiedenen internationalen Studien gezeigt, kann sich bei verschiedenen Beschwerden positiv auswirken. CBD wird bei Schlafstörungen, psychischen Beschwerden wie Unruhe oder Depressionen, aber auch bei chronischen Entzündungen wie zum Beispiel Morbus Crohn auswirken. Außerdem konnten bei Patienten mit Schmerzen gute Erfolge erzielt werden. CBD wird heute auch als alternative Heilmethode in der Krebstherapie eingesetzt.

Hanfblütentee kaufen

Regelmäßiger Genuss kann das Immunsystem stärken

Besonders wenn die kalte Jahreszeit hereinbricht und die erste Erkältungswelle droht, sollte man sein Immunsystem auf Trab bringen. Dies gelingt durch den regelmäßigen Genuss von Hanftee. Durch die zahlreichen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente wird der Körper optimal mit wichtigen Nährstoffen versorgt und so das Immunsystem gestärkt.

Hanftee wirkt Stress entgegen

Hanfblüten Tee aus bestem Hanf

Hanfblüten Tee aus bestem Hanf

Der Alltag zerrt mit immer steigenden Aufgaben an uns und lässt viele Menschen nicht mehr zur Ruhe kommen. Wer täglich eine kurze Auszeit mit einer Tasse Hanftee in den Alltag einbaut, spürt schnell die entspannende Wirkung des Heißgetränks. Hanf ist bekannt für seine beruhigende und entspannende Wirkung und wird daher auch bei Stress oder Angstzuständen eingesetzt. Der Tee kann dafür sorgen, dass man nach einem anstrengenden Tag besser zur Ruhe kommt und auch schneller einschläft. Wer den Tee als Einschlafhilfe nutzen möchte, sollte jedoch unbedingt auf die Ziehzeit achten, denn zieht das Heißgetränk zu kurz, kann die Wirkung einen entgegengesetzten Effekt erzielen und sich belebend auf den Anwender auswirken.

Hanftee hilft bei Menstruationsbeschwerden

Viele Frauen leiden einmal im Monat unter starken Beschwerden während der Periode. Auch hier hat sich Hanftee als wirksames Naturheilmittel herausstellen können und ist seitdem enorm begehrt. Besonders CBD haltiger Tee kann sich effektiv auf Menstruationsbeschwerden auswirken, denn er wirkt sich rasch im Schmerzzentrum des Gehirns aus und zeigt seine schmerzstillende Wirkung. Ebenso wirkt Hanf entspannend und krampflösend, was sich besonders während der Regel bewähren kann. Ist die Muskulatur im Unterleib entspannt, kommt die Anwenderin leichter durch die monatlichen Beschwerden.

Weniger Schmerzen bei regelmäßigem Teegenuss

Hanfblütentee schmeckt!

Hanfblütentee schmeckt!

Immer mehr Menschen leiden unter regelmäßigen Schmerzen. Die Anzahl der Patienten, die chronische Schmerzen haben, steigt rasant an. Ob chronische Kopfschmerzen, andauernde Schmerzen im Bauch bei chronischen Darmleiden wie zum Beispiel Collitis Ulcerosa oder Morbus Crohn, die Liste der Betroffenen ist lang. Es hat sich gezeigt, dass der regelmäßige Konsum von Hanfblütentee helfen kann, chronische Beschwerden, wie anhaltende Schmerzen, zu lindern. Die im Hanf enthaltenen Cannabinoide können sich an die Rezeptoren im Gehirn andocken und den Schmerz so verhindern.

Hanfblütentee zur Steigerung des täglichen Wohlbefindens

Wie bereits erklärt, ist die Nutzpflanze Hanf reich an wertvollen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Wer regelmäßig Hanfblütentee konsumiert, kann seinem Körper so die wichtigen Nährstoffe zuführen und das tägliche Wohlbefinden steigern. Mit dem aromatischen Heißgetränk tut man also seiner Gesundheit etwas Gutes, ob akut Beschwerden vorliegen oder als tägliche Prophylaxe.

Worauf muss man achten, wenn man Hanfblütentee zubereiten möchte?

Die Ziehzeit hat eine große Auswirkung auf den Effekt, den der Tee aus den aromatischen Hanfblüten erzielen wird. Eine kurze Ziehzeit sorgt nicht nur für einen herben Geschmack, der fast heuartig anmutet, ein kurz gezogener Hanfblütentee hat eine belebende Wirkung auf den Nutzer. Nach nur 5 Minuten kann sich diese Wirkung entfalten. Lässt man den Tee jedoch etwa zehn bis 15 Minuten ziehen, so werden die entspannenden Inhaltsstoffe aktiviert und der Tee eignet sich dann perfekt zur Entspannung oder sogar als Einschlafhilfe.

Die verarbeiteten Hanfblüten werden mit nicht mehr kochendem Wasser übergossen, bevor man den Tee nach Wunsch ziehen lässt. Wem der aromatische und herbe Geschmack nicht zusagt, kann das Heißgetränk mit Agavendicksaft oder Honig süßen.

Ist Hanfblütentee legal?

Hanfprodukte haben einen schlechten Ruf. Dabei kann Hanf viel mehr als nur berauschen. Die Legalität von Hanfprodukten wurde im Zuge der großen CBD Erfolgswelle immer wieder neu beurteilt. Tatsächlich wird der Verkauf von CBD Produkte in Europa streng kontrolliert. Zulässig sind natürlich nur Produkte, die einen maximalen THC Gehalt von 0,2 Prozent vorweisen können. Die Gesetzeslage ist nicht ganz eindeutig, wurden die angesagten CBD Produkte, zu denen auch Hanfblütentee gehören, als sogenannte neuartige Lebensmittel eingestuft, die zunächst frei verkauft werden durften. Mittlerweile untersagt die Gesetzgebung jedoch sogar Hanftees, selbst dann, wenn dieser aus THC freien Pflanzen gewonnen wurde. Legal zu kaufen ist Hanftee jedoch, wenn er direkt als trinkfertiger Aufguss angeboten wird.

Wird ein Hanftee angeboten, der als Nahrungsergänzungsmittel und nicht als klassisches Lebensmittel deklariert wird, darf kein THC enthalten sein. Diese Variante ist nach aktuellem Stand legal. Selbstverständlich wirkt dieser Tee nicht berauschend und macht auch nicht süchtig. Wem die sich immer wieder verändernde Gesetzgebung zu riskant ist, kann auch einen legal verkäuflichen CBD Tee als aromatische Alternative nutzen. Dieser Tee verspricht ebenfalls die gesundheitlichen Vorteile wie der klassische Hanfblütentee.

Worauf muss man beim Kauf achten?

THC Gehalt

Der Hanftee darf einen gewissen THC Gehalt nicht überschreiten, damit er in Deutschland frei verkauft werden kann. Während der stationäre Handel streng beobachtet wird, sodass keine illegalen Produkte in den Handel kommen, kann es im Internet schon mal sein, dass man ein Produkt erwirbt, dass einen höheren THC Gehalt aufweist und somit auch psychoaktiv wirken kann.

Qualität

Um die positiven Aspekte des Hanftees für sich nutzen zu können, sollte man einen hochwertigen Tee kaufen. Diese enthalten meist nicht nur mehr Wirkstoffe, sondern sind auch im Geschmack angenehmer.

Weitere Hanfblüten Tees

Hanfblütentee kaufen

Fazit

Hanftee ist eine Wohltat für Körper und Geist
Das aromatische Heißgetränk zeigt nicht nur seine vielseitigen positiven Wirkungen auf das körperliche Befinden, der entspannende Genuss des gesunden Tees kann sich ebenfalls auf das psychische Wohlbefinden auswirken, wenn man die kleine Teezeremonie in aller Ruhe zelebriert.