ⓘ Das Serviceangebot von bestn.de ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten. Alle mit einem „ „ gekennzeichneten Produkt-Links auf unserer Seite sind Provisions-Links bzw. sogenannte Affiliate-Links. > Mehr Infos
Home FREIZEIT Bergemagnet Vergleich & Test | 2021

Bergemagnet Vergleich & Test | 2021

by Albert

Bergemagnet
Vergleich & Test

Ein Bergemagnet ist ein ultrastarker Magnet der zum Magnetfischen verwendet wird. Mit einem starken Bergemagnet kann man eisenhaltige und sehr spannende Objekte aus Seen, Flüssen, Brunnen oder aus dem Meer bergen.

Bergemagnete werden gerne auch als Suchmagnete, Supermagnete oder als Neodymmagnete bezeichnet. Kauft man einen Bergemagnet in einem Komplettset hat man alles für ein spannendes und wunderbares Magnetangeln-Abenteuer.

Wir haben in unserem Bergemagnet Vergleich & Test ein paar beliebte Bergemagnete etwas näher unter die Lupe genommen.

VERGLEICHSSIEGER
BESTSELLER
PREISSIEGER

Hersteller / Händler

Brute Strength

Brute Strength

Wukong

Jewan

Anpro

Haftkraft ( in kg )

250 kg

400 kg

770 kg

150 kg

150 kg

Preiskategorie

★★★

★★★

★★★

Unsere Bewertung

Sterne bei amazon®

4.4/5
4.5/5
3.8/5
4.1/5
4.4/5

Fazit der Redaktion

Unser Bergemagnet VERGLEICHSSIEGER ist ein tolles und hoch-wertiges Bergemagnet-Set von Brute Strength. Der Anti-Verfang-Kegel macht das Magnetangeln etwas einfacher.

Unser Bergemagnet BESTSELLER ist ein sehr beliebtes SET von Brute Strength. Der Magnet hat eine starke Haftkraft von etwa 400 kg und das Nylonseil hat eine Zugkraft von etwa 600 kg.

Dieser ultrastarke Bergemagnet von Wukong hat eine Haftkraft von rund 770 kg. Im umfangreichen Komplett-Set enthalten ist ein 20m langes Bergeseil sowie praktische Handschuhe.

Dieser Bergemagnet mit einer Haftkraft von rund 150 kg kommt zusammen mit einem starken Bergeseil aus Nylon und einem Paar beschichteten Spezialhandschuhen. Ideal für Einsteiger.

Unser Bergemagnet PREISSIEGER ist ein ideales und perfektes Magnetangeln-Einsteiger-Set mit einem starken Magneten und einem 20 Meter langem Bergungs-seil aus Nylon.

Typ

Bergemagnet SET • Magnetfischen SET

Bergemagnet SET • Magnetfischen SET

Bergemagnet SET • Magnetfischen SET

Bergemagnet SET • Magnetfischen SET

Bergemagnet SET • Magnetfischen SET

Haftkraft ( in kg )

250 kg

400 kg

770 kg

150 kg

150 kg

Magnetdurchmesser

ca. 75 mm

ca. 90 mm

ca. 94 mm

ca. 60 mm

ca. 60 mm

Inklusive Seil

30 Meter

20 Meter

20 Meter

20 Meter

20 Meter

Inklusive Handschuhe

Inklusive
Anti-Verfang-Kegel

Produktfeatures

+ 250 kg Haftkraft

+ 30m langes Nylonseil

+ Tolles Bergemagnet-Set mit viel Zubehör

+ 400 kg Hebekraft

+ 20m langes Nylonseil

+ Tolles Magnetangeln-Set mit viel Zubehör

+ 770 kg Hebekraft

+ 20m langes Nylonseil

+ Tolles Magnetfischen-Set

+ 150 kg Hebekraft

+ 20m langes Nylonseil

+ Tolles Einsteiger-Magnetfischen-Set

+ 150 kg Hebekraft

+ 20m langes Nylonseil

+ Tolles Set für Magnetangeln-Einsteiger

Das Serviceangebot von bestn.de ist für dich selbstverständlich kostenfrei. Wir finanzieren uns weder durch störende Werbebanner, noch durch von Unternehmen gesponserte Beiträge oder Produktplatzierungen. Damit wir neutrale und vor allem unabhängige Produktvergleiche anbieten können, verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten wenn du in diesem Partnershop etwas bestellst bzw. ein Produkt kaufst.

Dieser Artikel enthält Produkt-Links bzw. sogenannte Provisions-Links / Affiliate-Links, welche jeweils mit einem Pfeilsymbol bzw. mit “  „ gekennzeichnet sind. Mehr Informationen zu Produkt-Links findest du unter ⓘ INFORMATIONEN. Als Amazon®-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Die zwischenzeitliche Änderung ggf. angegebener Preise, Lieferzeiten & Lieferkosten ist jederzeit möglich. Angegebene Preise verstehen sich ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Versand.

Zwar bestellen wir für unsere Vergleiche einzelne Produkte, testen diese aktiv und überzeugen uns von den individuellen Produkteigenschaften einzelner Produkte, trotzdem sollte dieser schwerpunktmäßig redaktionell durchgeführte Produktvergleich nicht mit einem klassisch durchgeführten Produkttest einer Verbraucherorganisation verwechselt werden, bei dem Produkte in einem speziell ausgerüsteten Testlabor umfassend getestet werden.

Bitte beachten Sie unsere ⓘ HINWEISE bezüglich redaktioneller Inhalte zu medizinischen Themen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Bergemagnet
Vergleich & Test VERGLEICHSSIEGER

Unser Bergemagnet VERGLEICHSSIEGER ist ein wunderbares und hochwertiges Bergemagnet-Set des Herstellers Brute Strength. In diesem umfangreichen Komplettset ist alles für ein spannendes Magnetangel-Abenteuer enthalten. Neben dem starken Bergemagnet erhält man in diesem Set ein paar beschichtete Spezialhandschuhe, eine spezielle Gewindesicherung, ein langes Nylonseil sowie ein mehr als praktischen und cleveren Anti-Verfang-Kegel.

Bergemagnet
Vergleich & Test PREISSIEGER

Unser Bergemagnet PREISSIEGER ist ein günstiges und starkes Bergemagnet-Set mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. In diesem Magnetfischen-Set ist ein Bergemagnet mit einer Haftkraft von 150 kg enthalten, mit dazu erhält man ein 20 Meter langes Nylon- bzw. Bergeseil. Der starke Neodym-Magnet ist klassisch rund und hat einen Durchmesser von etwa 60 mm. Dieses Bergemagnet-Set ist ein ideales und günstiges Magnetfischen-Set für Einsteiger und Anfänger.

Bergemagnet Vergleich & Test » Vergleichs-Navigator

1. Magnetfischen - ein spannendes Schatzsucher-Hobby

Mit einer Magnetangel bzw. mit einem an einem Seil befestigten Bergemagneten lassen sich aus Flüssen, Seen und aus dem Meer spannende metallische Gegenstände bergen. Das Magnetangeln ist ein aussergewöhliches Schatzsucher-Hobby für große und kleine Schatzsucher das sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Das Magnetangeln ist ein spannender Trend und fast schon eine Schatzsucher-Trendsportart.

Wer hat gesagt, dass man zum Angeln unbedingt einen Haken benötigt ?! Beim Magnetfischen benötigt man lediglich einen preiswerten und starken Bergemagneten sowie ein möglichst starkes und reißfestes Bergeseil – und schon kann der Suchspaß losgehen. Doch vorsicht, denn Magnetfischen kann ganz leicht süchtig machen ! Zum Magnetageln bzw. für dieses aussergewöhnliche Schatzsucher Abenteuer benötigt man übrigens keinen relativ kostspieligen Metalldetektor, sondern lediglich einen günstigen Bergemagneten.

Beim Magnetfischen ist der Name eigentlich schon Programm, denn beim Magnetangeln zieht man einen ultrastarken Supermagneten anhand eines daran befestigten Seils durch das Wasser und hofft auf tolle und spannende Metallfunde. Während man den Suchmagneten durch das Wasser zieht, bleiben im Idealfall allerlei metallische Gegenstände am Mageneten haften und das sorgt für ein tolles Schatzsucher-Abenteuer und durchaus für lustige Schatzsucher-Momente.

2. Magnetangeln Funde: Was kann man beim Magnetangeln finden ?!

Nein, echte Fische kann man beim Magnetangeln natürlich nicht angeln, deshalb ist das Magnetfischen durchaus auch für Tierliebhaber ein toller und abwechslungsreicher Freizeitspaß. Beim Magnetfischen weiss man nie was man aus dem Wasser zieht und genau dieser Überraschungseffekt macht dieses aussergewöhnliche Hobby so spannend und so abwechslungsreich.

Wer seine Magnetangel in die Fluten und in den See wirft, der kann im Regelfall natürlich auf eisenhaltige Gegenstände wie etwa im See entsorgte Fahrräder oder in Stadtnähe versenkte Einkaufswägen hoffen. Wer etwas mehr Glück hat kann durchaus sogar einen vor vielen Jahren entsorgten Safe oder kann sogar Militaria bzw. alte militärische Gegenstände ans Tageslicht befördern. In Seens heften sich meistens Bleigewichte, altes Angelzubehör, Bierdeckel, Schrauben und rostige Eisenteile an den Suchmagneten.

3. Auf was sollte man beim Kauf eines Bergemagnets achten ?

Wer mit dem Magnetfischen beginnen möchte und damit in Seen und Flüssen auf Schatzsuche gehen möchte, der sollte natürlich in erster Linie auf eine möglichst hochwertige Ausrüstung achten. Doch auf welche Kriterien sollte man beim Kauf eines Bergemagneten genau achten ?! Anhand von ein paar Stichpunkten möchten wir unseren Lesern einen kleinen Leitfaden für den Kauf einer Magnetangel-Ausrüstung anbieten:

Der Bergemagnet

Einen normalen bzw. einen handelsüblichen Magneten an einem Seil zu befestigen um damit auf Schatzsuche zu gehen macht natürlich kaum Sinn. Das Seil würde relativ schnell reißen und das Schatzsucher Abenteuer wäre relativ schnell beendet. Damit sich kein Frust beim Magnetangeln einstellt und der Spaßfaktor erhalten bleibt, sollte man natürlich einen hochwertigen und leistungsstarken Magneten kaufen. Wer ein erfolgreicher Magnetangler werden möchte braucht also natürlich zunächst einen starken Suchmagneten. Wer perfekt in das Hobby einsteigen möchte, kauft am besten ein hochwertiges und perfekt aufeinander abgestimmtes Bergemagnet-Set.

Für den Einstieg in das Hobby empfehlen wir einen Bergemagneten mit einer Haft- bzw. Hebekraft von etwa 150 kg. Diese Haftkraft ist für ein spaßiges Magnetangel-Abenteuer und für erste lustige Funde völlig ausreichend. Supermagnete mit einer Haftkraft um die 100 kg sind nicht nur ausreichend für erste Suchgänge, sondern sind außerdem sehr günstig im Anschaffungspreis. Magnetangel-Sets mit Magneten mit etwa 100 kg bis 150 kg Haftkraft sind schon unter 30 Euro zu bekommen. Bei diesen Komplettsets ist das auf den Magneten abgestimmte Bergeseil normalerweise bereits im Set enthalten.

Wer schwerere Gegenstände aus den Fluten und aus dem Wasser bergen möchte, ist mit einem Bergemagneten mit einer Haftkraft ab etwa 250 kg normalerweise gut bedient. Für ganz schwere Gegenstände gibt es bereits ultrastarke Neodym-Magnete mit einer Haftkraft von bis zu 800 kg und mehr. Bedenken muss man jedoch, dass man auch am anderen Ende des Bergeseils kraftmäßig in der Lage sein muss den gemachten Fund an das Ufer zu ziehen. Heftet sich ein zu stark gewählter Bergemagnet unter Wasser beispielsweise an einen Panzer, kann der Magnet verloren sein, da sich der Magnet unter Umständen mit normaler Muskelkraft nicht mehr lösen lässt. Nur echte und erfahrene Magnetfisch-Profis sollten also einen besonders starken Supermagneten für besondere Angelprojekte kaufen.

Das Bergeseil

Da das Bergeseil möglichst perfekt auf den Suchmagneten abgestimmt sein sollte, empfehlen wir grundsätzlich den Kauf eines Komplettsets. Bei einem Bergemagnet-Komplettset sind alle Bauteile perfekt vom Hersteller aufeinander abgestimmt. Bei einem Komplettset ist die Zugkraft des Bergeseils im Regelfall perfekt auf die Kraft des Bergemagneten abgestimmt. Bergeseile werden übrigens meist aus starkem Nylon hergestellt, welches nach dem Magnetfischen relativ schnell trocknet.

Bergehandschuhe

Jeder erfahrene Magnetangler weiss ganz genau: Ohne gute Bergehandschuhe kann man sich sehr schnell Blasen an den Händen oder sogar größere Verletzungen beim Magnetfischen einfangen. Möglichst hochwertige und im Idealfall speziell für Wasser konzipierte Handschuhe sind also zum Magnetfischen mindestens genauso wichtig wie der Rest der Ausrüstung.

Wer sich für ein Komplettset eines Herstellers entscheidet, erhält normalerweise im Set perfekt abgestimmte und für Wasser geeignete Suchhandschuhe dazu und muss sich um diesen wichtigen Ausrüstungsgegenstand keine Gedanken mehr machen. Wer Suchhandschuhe dazu kauft, sollte darauf achten, dass die Handschuhe grundsätzlich für Wasser geeignet sind und das diese idealerweise sogar waschbar sind. Eine schützende Beschichtung auf den Handschuhen sollte selbstverständlich sein.

Bergemagnet-Koffer

Für den sicheren Transport von Bergemagneten empfehlen wir grundsätzlich einen Koffer aus Kunststoff. Nach dem Magnetfischen sollte der Suchmagnet möglichst immer und sicher in einem stabilen Koffer verstaut und transportiert werden. Wer den Koffer zusätzlich mit einem kleinen Schloss sichert, kann den Magneten ausserdem vor dem unbefugten Zugriff durch Kinder schützen.

Bergemagnete können durchaus auch elektrische Geräte wie etwa Handys, Kameras oder Navigationsgeräte beschädigen. Chips oder Magnetkarten ( z.B. EC-Karten, Kreditkarten ) können durch Supermagnete gelöscht und zerstört werden. Wer seinen Suchmagneten nach dem Magnetfischen sicher in einem Koffer aus Kunststoff im Kofferraum seines Autos verstaut ist normalerweise auf der sicheren Seite und beugt unversicherten Schäden vor. Grundsätzlich sollte der Magnet im Kofferraum des Fahrzeugs verstaut werden, damit der Bergemagnet nicht ausversehen mit empfindlichen Fahrzeugteilen in Berührung kommen kann.

4. Magnetangeln: TIPPS & TRICKS

Wir kennen das alle: Kaum hat der Paketbote den neuen Bergemagneten geliefert, soll es auch schon bei strahlendem Sonnenschein losgehen. Wer sich vorher über sein neues Hobby schlau gemacht, sich Know-How angeeignet hat und eigehend informiert hat, kann durchaus nach der kurzen Einrichtung des neuen Equipments gleich losziehen. Grund-sätzlich empfehlen wir jedoch immer eine gute und rechtzeitige Vorbereitung und Planung, denn auch beim Magnetfischen sollten ein paar durchaus wichtige Punkte beachtet und vorab geplant werden:

1. Equipment & Ausrüstung

Wohin mit der metallischen Beute ?!

Grundsätzlich empfehlen wir einen Behälter für offensichtlichen Metallschrott und einen separaten Behälter für die interessanten Funde. Die entsprechenden Behälter sollten nicht nur leicht vom Gewicht, sondern sollten natürlich auch leicht und platzsparend ( z.B. im Auto, Roller … ) transportierbar sein. Ungeliebte Funde werden selbstverständlich korrekt und verantwortungsvoll in der entsprechenden Entsorgungsstation entsorgt. Metallschrott korrekt und verantwortungsbewusst zu entsorgen ist Ehrensache !

Ausrüstung & Equipment vollständig ?!

Es gibt nichts ärgerlicheres als ein vergessenes Paar Handschuhe oder ein vergessenes Seil. Vor jedem Suchabenteuer sollte also die Ausrüstung gewissenhaft auf Vollzähligkeit gecheckt werden. Zusätzlich sollte man natürlich immer auf die zur Witterung abgestimmte Kleidung und ggf. auf Sonnenschutz achten. Wir empfehlen immer auch die Mitnahme eines Smartphones als Nottelefon, ein kleines Erste-Hilfe-Set sollte zur Standardausrüstung gehören.

2. Wurftechnik & Verhaltenskodex

Die richtige Wurftechnik macht´s !

Vor dem Auswerfen der Leine und des Bergemagneten vergewissert man sich selbstverständlich immer, ob sich Menschen oder Gegenstände im Wurfbereich befinden. Besonders Menschen können durch die Wucht eines ausgeworfenen und schweren Magneten natürlich verletzt werden – es ist also Vorsicht geboten ! Zusätzlich sollte man vor jedem Wurf natürlich auf Gegenstände achten, in welchen sich der ausgeworfene Magnet eventuell verfangen könnte. Kritisch sind natürlich Gegenstände wie z.B. Pfeiler aus Metall, da sich der Magnet an diesen metallischen Objekten leicht festsetzen könnte.

Das Bergeseil richtig verankern

Bevor man die Leine mit dem Magneten auswirft, sollte man das Seil natürlich zunächst sicher am Ufer befestigen. Zur Befestigung eignen sich beispielsweise Bäume oder Pfeiler. Auf keinen Fall sollte das Bergeseil am Körper festgemacht werden, da die Wucht beim Auswurf des Magneten durchaus eine Verletzung verursachen kann.

Verhaltenskodex als Magnetfischer

Magnetfischen ist ein unglaublich spannendes Hobby, welches bei anderen Menschen selbstverständlich auf Interesse stößt. Oftmals wird man gerade von kleinen Kindern auf das in Kinderaugen merkwürdige Treiben angesprochen. Nimm auf jeden Fall Rücksicht auf andere Menschen und respektiere die Grenzen von Mensch und Natur und beachte die nachfolgenden Punkte:

  • Nimm Rücksicht auf Mensch und Natur
  • Halte dich an die entsprechenden Vorschriften in deiner Region
  • Nimm Müll und ungeliebte Funde immer mit und entsorge diesen Müll verantwortungsbewusst
  • Sei freundlich gegenüber neugierigen Personen und gib gerne Auskunft über dein aussergewöhnliches Hobby.

5. Ist Magnetangeln überhaupt erlaubt ?

Magnetangeln bzw. Magnetfischen ist grundsätzlich – genauso wie die Suche mit einem Metalldetektor – in Deutschland nicht verboten bzw. nicht untersagt. Allerdings sollte man sich vorab immer ganz genau über die in seiner Region oder in seinem Bundesland jeweils geltenden Vorschriften informieren. Auch hier schützt Unwissenheit vor Strafe nicht.

Grundsätzlich verboten ist das Magnetangeln aber beispielsweise in Naturschutzgebieten oder in speziell ausgewiesenen Gebieten wie etwa archäologisch interessanten und entsprechend geschützten Gebieten ( Stichwort Denkmalschutz ).

Eine kompetente Anlaufstelle für Informationen kann die entsprechende Gemeinde oder sogar die Polizeidienststelle sein. Wer übrigens bei seinem Angelabenteuer auf gefährliche Munition oder offensichtlich illegale Gegenstände wie etwa Waffen stösst, sollte umgehend die Polizeit informieren und sollte möglichst – natürlich ohne sich selbst zu gefährden oder sich selbst in Gefahr zu bringen – die Fundstelle sichern und markieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bergemagnet Vergleich & Test » Fragen-Navigator ( FAQ )

Frage ❶ | Was ist Magnetangeln bzw. Magnetfischen überhaupt ?

Magnetangeln bzw. Magnetfischen ist ein spannendes Schatzsucher-Hobby bei dem man mit einem starken Bergemagnet im Wasser nach eisen- bzw- metallhaltigen Gegenständen fischt. Beim Magnetangeln wirft man einen an einem Seil befestigen Bergemagnet in das Wasser und zieht das Seil langsam wieder aus dem Wasser. Während man den Magnet wieder aus dem Wasser zurück ans Ufer zieht, können im Wasser liegende metallische Gegenstände am Bergemagnet haften bleiben.

Frage ❷ | Wo kann man Magnetfischen und Magnetangeln ?

Mit einem Bergemagnet kann man in Seen, Flüssen, Tümpeln, Brunnen und im Meer auf die Jagd nach metallischen Gegenständen gehen. Besonders beliebt ist das Magnetfischen an stark frequentierten Flüssen, Seen, Teichen und z.B. an Bootsanlegestellen.

Frage ❸ | Wie lang sollte das Seil sein und welche Zugkraft sollte es haben ?

Ein gutes uns starkes Bergeseil sollte mindestens etwa 20 Meter lang sein, damit man bequem und einfach auch weit entfernte Stellen mit dem Bergemagnet erreichen kann. Hinsichtlich der Zugkraft und der Stabilität des Bergeseils sollte das Seil eine Zugkraft von mindestens 200 kg haben. Kauft man ein Bergemagnete-Set erhält man im Normalfall ein starkes Bergeseil aus Nylon.

Frage ❹ | Können Bergemagnete auch gefährlich sein ?

Bergemagnete sind sehr starke Magnete, welche bei unvorsichtiger Nutzung durchaus Schäden verursachen können. In erster Linie ist es durchaus möglich, dass man sich bei der Nutzung zwischen Magnet und Metallgegenstand einklemmt und es so zu einer Quetschung bzw. zu einer Verletzung kommen kann. Bergemagnete sollten ausserdem und grundsätzlich von Menschen mit Herschrittmacher fern gehalten werden, da das starke Magnetfeld den Herzschrittmacher stören oder sogar beschädigen könnte.

Hallo, ich bin Albert. Ich habe diesen BERGEMAGNET Vergleich & Test als erfahrener Schatzsucher für Sie durchgeführt.

Bei bestn.de beschäftige ich mich schwerpunktmässig mit Vergleichen in den Kategorien Haushalt, Baumarkt und Elektronik.

Bei Verbesserungsvorschlägen erreichen Sie mich gerne direkt unter albert@bestn.de

Das Serviceangebot von bestn.de ist für dich selbstverständlich kostenfrei. Wir finanzieren uns weder durch störende Werbebanner, noch durch von Unternehmen gesponserte Beiträge oder Produktplatzierungen. Damit wir neutrale und vor allem unabhängige Produktvergleiche anbieten können, verlinken auf ausgewählte Partner & Onlineshops von welchen wir ggf. eine Provision bzw. Vergütung erhalten wenn du in diesem Partnershop etwas bestellst bzw. ein Produkt kaufst.

Dieser Artikel enthält Produkt-Links bzw. sogenannte Provisions-Links / Affiliate-Links, welche jeweils mit einem Pfeilsymbol bzw. mit “  „ gekennzeichnet sind. Mehr Informationen zu Produkt-Links findest du unter ⓘ INFORMATIONEN. Als Amazon®-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Die zwischenzeitliche Änderung ggf. angegebener Preise, Lieferzeiten & Lieferkosten ist jederzeit möglich. Angegebene Preise verstehen sich ggf. inkl. MwSt. und zzgl. Versand.

Zwar bestellen wir für unsere Vergleiche einzelne Produkte, testen diese aktiv und überzeugen uns von den individuellen Produkteigenschaften einzelner Produkte, trotzdem sollte dieser schwerpunktmäßig redaktionell durchgeführte Produktvergleich nicht mit einem klassisch durchgeführten Produkttest einer Verbraucherorganisation verwechselt werden, bei dem Produkte in einem speziell ausgerüsteten Testlabor umfassend getestet werden.

Bitte beachten Sie unsere ⓘ HINWEISE bezüglich redaktioneller Inhalte zu medizinischen Themen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Bildnachweise > Beitragsbild: freepik.com / Freepik • Produktbilder: Amazon®-Partnerprogramm • Video(s): YouTube® / Bondi Treasure Hunter ( NoCookie-Video ) • Sonstige Bilder ( wenn nichts anderes angegeben ): freepik.com / Freepik